Online-Demo gegen Abmahnungen wegen Index-Verstoss

Diskussionen für Händler rund um rechtliche Fragen.

Wer macht mit bei der Online-Demo ?

Umfrage endete am Mo 24. Mär 2008, 15:01

Ich auf jeden Fall
27
90%
Nee ist mir zu doof
3
10%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 30

Benutzeravatar
biznbux
Beiträge: 229
Registriert: Do 22. Sep 2005, 23:35
Kontaktdaten:

Online-Demo gegen Abmahnungen wegen Index-Verstoss

Beitrag von biznbux » Sa 15. Dez 2007, 14:50

text
Zuletzt geändert von biznbux am Fr 18. Jul 2008, 18:46, insgesamt 3-mal geändert.
"Die beiden häufigsten Elemente im Universum sind: Wasserstoff und Dummheit."
-- Albert Einstein

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Beitrag von blokk » Sa 15. Dez 2007, 20:08

Die Anfrage ist raus :wink:

antiquariat.lenze
Beiträge: 17
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 08:41

Online-Demo gegen Abmahnungen wegen Index-Verstoss

Beitrag von antiquariat.lenze » Sa 15. Dez 2007, 20:28

Hallo,
wirklich gute Idee. Die Liste der indizierten Schriften ist für uns Antiquariate sehr wichtig, deshalb habe ich die email schon losgeschickt und um Zusendung gebeten.

buchparadies
Beiträge: 30
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 20:38

Beitrag von buchparadies » Sa 15. Dez 2007, 20:43

Hallo und guten Abend,
wir sind auch betroffen, Nummer 276.
Sind wegen 2 Titeln abgemahnt worden:
Die Beichte von Ayme Dubois-Jolly
Das Quartier der Sappho von Antoine Pithon

Gekauft hat der bewusste Herr bei uns nicht.

Die mail an die Bundesprüfstelle ist raus.
Wir haben ja auch nur über 19000 Titel.

Bin mal gespannt wie das alles weitergeht.
Hoffen wir das beste.

Alexandra
buchparadies

Yumo
Beiträge: 6810
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:19

Beitrag von Yumo » Sa 15. Dez 2007, 20:50

Auf der HP "Liberaler Mittelstand NRW" ist ebenfalls RAin Ehrhardt zu finden (etwa in der Bildmitte des Links, Überschrift "Erfolgreicher Ortsparteitag in Overath ").
Die meisten betroffenen Händler dürften wohl dem Mittelstand angehören und die Organisation "Liberaler Mittelstand NRW ist sicher begeistert von den beruflichen Aktivitäten der RAin in Sachen Förderung des Mittelstands.

Wir über uns (Zitat von o.g. HP):
"Der ?Liberale Mittelstand NRW? (LM-NRW) ist die Vereinigung von mittelständischen Unternehmern und Selbständigen aus Nordrhein - Westfalen mit liberaler Orientierung.

Der LM-NRW ist ein Wirtschaftsverband zum Schutz der Interessen der mittelständischen Unternehmer. Er hat exzellente Beziehungen zur Politik auf allen Ebenen. Der LM-NRW erarbeitet liberale Positionen zur Problematik der mittelständischen Wirtschaft und bringt diese in die politische Diskussion ein. Dabei nutzt er den Sachverstand seiner Mitglieder und der Wissenschaft.

Der LM-NRW kämpft für den Abbau der Überregulierung, Steuervereinfachung und Subventionsabbau. Zu diesen Themen führt er regelmäßig Veranstaltungen und Kampagnen durch.

Der LM-NRW bietet seinen Mitgliedern eine Plattform für die Anbahnung von Geschäftskontakten und ein Netzwerk von Fachkontakten. Mit der Mitgliedschaft im LM-NRW wird die solidarische Kooperation unter den Mitgliedern gefördert und die externe Kontaktaufnahme beschleunigt und vereinfacht.

Alle, die eine mittelstandsfreundliche Wirtschaftspolitik in Parteien und Regierungen wollen sowie eine enge Kooperation mit Gleichgesinnten suchen und sich nicht parteipolitisch binden wollen, sollten den LM-NRW unterstützen und Mitglied im LM-NRW werden.

Anwalt für den Mittelstand

Landesvorstand NRW"


http://www.lm-nrw.de/ov-gemeinsam/redir ... -Westfalen

Vielleicht wären auch hier entsprechende Anfragen Betroffener interessant.

bücherwurm03
Beiträge: 1922
Registriert: Do 27. Okt 2005, 00:27

Beitrag von bücherwurm03 » So 16. Dez 2007, 02:16

macht es sinn, auch als privatperson dort hinzuschreiben ?

Benutzeravatar
biznbux
Beiträge: 229
Registriert: Do 22. Sep 2005, 23:35
Kontaktdaten:

Beitrag von biznbux » So 16. Dez 2007, 02:21

text
Zuletzt geändert von biznbux am Fr 18. Jul 2008, 18:48, insgesamt 2-mal geändert.

buchparadies
Beiträge: 30
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 20:38

Beitrag von buchparadies » So 16. Dez 2007, 08:26

Guten morgen,
habe gestern abend noch an den "Liberalen Mittelstand NRW" geschrieben und folgende Antwort bekommen:

Sehr geehrte Frau Radöhl,

ich danke Ihnen dass Sie uns in Kenntnis gesetzt haben und bitte Sie nachfolgende Stellungnahme in Ihrem Forum zu veröffentlichen da wir dort keinen Zugang haben.

-------------------------------------------------------------------
Stellungnahme.

Seit Jahren kämpft der Liberale Mittelstand gegen die Abmahnabzocke von unseriösen Anwälten. Wir lehnen Abmahnvereine und Anwaltskanzleien, die nur zum Zwecke von Abmahnungen gegründet wurden, grundsätzlich ab.

Das Frau Ehrhardt zu solchen Anwälten zu gehören scheint, ist sehr bedauerlich und hat uns veranlasst entsprechende Maßnahmen zu prüfen. Frau E. ist allerdings erst seit 3 Monaten Mitglied bei uns und war auch in keiner Weise aktiv.

Immerhin hat uns dieser Anlass doch dazu motiviert, dass wir jetzt einen neuen Versuch starten werden, dass es solche Abmahnverfahren in Zukunft nicht mehr gibt. Wir werden auf politischem Wege aktiv werden.

Liberaler Mittelstand NRW - Anwalt für den Mittelstand


--------------------------------------------------------------


Ich selber wurde ebenfalls schon Opfer einer unseriösen Abmahnung, was mich viel Geld gekostet hat.
Bitte meine privaten Daten nicht veröffentlichen, die sind nur für Sie bei evtl. Rückfragen.


Herzliche Grüße


Manfred Todtenhausen
- Landesvorsitzender -


Scheint auch wieder ein kleiner Schritt in die richtige Richtung zu sein, hoffen wir es.
Nach Berlin habe ich auch noch geschrieben, natürlich noch keine Reaktion.


Wünsche allen einen schönen 3. Advent

Alexandra
buchparadies[quote][/quote]

Makireos
Beiträge: 6
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 13:07

Beitrag von Makireos » So 16. Dez 2007, 11:49

meine ist auch soeben raus :wink:
bin übrigens die 251!

weis wer ob BL sich geäußert hat zu dem Sammelkonto?

Benutzeravatar
Renegadetime
Beiträge: 130
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 20:57

Beitrag von Renegadetime » So 16. Dez 2007, 12:01

Meine ist auch eben raus als Privatverkäufer..............

leser@tte
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Dez 2007, 15:13
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von leser@tte » So 16. Dez 2007, 15:32

Als betroffener Privatverkäufer modifiziere ich den Brief wie folgt und beteilige mich ebenfalls:


Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Ihnen bekannt sein dürfte, werden zur Zeit systematisch Online-Antiquariate mit Abmahnungen wegen angeblicher Verstösse gegen den Jugendschutz überzogen. Als privater Anbieter über ein Internetportal wurde ich ebenfalls abgemahnt. Um Rechtssicherheit zu erlangen, bitten ich um Zusendung einer Liste der aktuell indizierten Schriften, möglichst in elektronischer Form.

Meine Adresse ist
(...)

mit den besten Grüssen

(unterschrift)

leser@tte
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Dez 2007, 15:13
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von leser@tte » Mo 17. Dez 2007, 11:33

Folgende Antwort kam:


Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Das BPjM-Aktuell mit den Listen der indizierten Trägermedien ist in
zahlreichen Bibliotheken einsehbar. Sie können es aber auch selbst
bestellen. Info/Bestellschein als pdf anbei. Bei Privatbestellungen
bitte Altersnachweis beifügen.

Mit freundlichen Grüßen
...


Das Jahresabo der Digitalausgabe liegt bei 60 Euro. Da ich Privatverkäufer bin, werde ich mich auf den Weg zur Bibliothek machen und erstmal meine Angebote auf Urlaub setzen...

Bücherwurm14167
Beiträge: 854
Registriert: So 1. Apr 2007, 19:23
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bücherwurm14167 » Mo 17. Dez 2007, 11:47

leser@tte hat geschrieben: Da ich Privatverkäufer bin, werde ich mich auf den Weg zur Bibliothek machen und erstmal meine Angebote auf Urlaub setzen...
Vorsicht, damit sind die Angebote ja noch immer vorhanden! Du bewirbst sie, teilst aber sinngemäß mit, daß die Bestellungen später bearbeitet werden. Im Forum gab es ja viele, die auch während des Urlaubs Kaufangebote erhielten.
Grüße vom Bücherwurm
Meine Angebote nach Sparten



Linux is like a wigwam: No windows. No gates. Apache inside.

Benutzeravatar
biznbux
Beiträge: 229
Registriert: Do 22. Sep 2005, 23:35
Kontaktdaten:

Beitrag von biznbux » Di 18. Dez 2007, 10:29

text
Zuletzt geändert von biznbux am Fr 18. Jul 2008, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.
"Die beiden häufigsten Elemente im Universum sind: Wasserstoff und Dummheit."
-- Albert Einstein

kleinerVersandhändler
Beiträge: 14
Registriert: Do 13. Dez 2007, 16:56

Beitrag von kleinerVersandhändler » Di 18. Dez 2007, 14:18

Ich habe explizit nachgefragt wie viele Einzelanfragen man stellen darf

darauf wurde (diesmal in einer recht persönlichen email) leider nicht eingegangen.

Die Prüfstelle gehört ja nun zum Ministerium für Familie, Jugend usw.
Frau Ministerin von der Leyen freut sich bestimmt über elektronische Post.

Antworten