Abmahnwelle: Kontakt zu unseren Politikern - Übersicht

Diskussionen für Händler rund um rechtliche Fragen.
Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Beitrag von Moranda » Mo 28. Jan 2008, 17:34

Dont worry be happy

schwerverbrecher
Beiträge: 18
Registriert: Mi 16. Jan 2008, 20:31

Abmahnwahnsinn

Beitrag von schwerverbrecher » Mo 4. Feb 2008, 12:30

Wenn man diesen Bericht liest, stellen sich einem echt die Nackenhaare :oops:

http://www.rettet-das-internet.de/beispiele.htm

http://www.rettet-das-internet.de/news/ ... eibuch.htm

Enibas

Beitrag von Enibas » Mo 4. Feb 2008, 13:35

@schwerverbrecher, da vergeht einem die Lust am V..... Bild

Benutzeravatar
Dawson
Beiträge: 136
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 11:21

Mr. 18% antwortet nicht

Beitrag von Dawson » Di 12. Feb 2008, 12:24

Vor x Wochen hat jemand bei der "Abgeordnetenwatch" (hübscher Denglizismus übrigens) Onkel Guido von der FDP gefragt, was er davon hält, wenn Erwachsene wissentlich Minderjährige anstiften, sich Bücher zu besorgen, die auf dem Index stehen.
Als ich zuletzt dort nachgeschaut habe, wollten 172 (!) Menschen Guidos Antwort hören. Er antwortet aber nicht.
Auf Fragen, die nur 2 Leute interessieren, antwortet er aber gern. Bedeutet das, dass er die Brisanz dieser Frage erkennt oder möchte er seinen Anwaltskollegen-Dreigestirn nicht ans Bein schiffen?

Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Re: Mr. 18% antwortet nicht

Beitrag von Kohagie » Di 12. Feb 2008, 12:56

Dawson hat geschrieben:Vor x Wochen hat jemand bei der "Abgeordnetenwatch" (hübscher Denglizismus übrigens) Onkel Guido von der FDP gefragt, was er davon hält, wenn Erwachsene wissentlich Minderjährige anstiften, sich Bücher zu besorgen, die auf dem Index stehen.
Als ich zuletzt dort nachgeschaut habe, wollten 172 (!) Menschen Guidos Antwort hören. Er antwortet aber nicht.
Auf Fragen, die nur 2 Leute interessieren, antwortet er aber gern. Bedeutet das, dass er die Brisanz dieser Frage erkennt oder möchte er seinen Anwaltskollegen-Dreigestirn nicht ans Bein schiffen?
Was glaubst du, was glaubt ihr wie mich das nervt!
In ähnlicher Form habe ich das meinen(?) Kollegen mitgeteilt, manche antworten, manche nicht, manche sind empört, manche ......
Ich denke mal das mit dem "ans Bein schiffen" wird es sein!

hanischu
Beiträge: 258
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 01:40

Re: Mr. 18% antwortet nicht

Beitrag von hanischu » Di 12. Feb 2008, 13:15

Dawson hat geschrieben:...Bedeutet das, dass er die Brisanz dieser Frage erkennt oder möchte er seinen Anwaltskollegen-Dreigestirn nicht ans Bein schiffen?
Glaubst Du im Ernst, ich habe eine Antwort erwartet? Man könnte ja zum Spaß auch mal die Frage nach seinen Gedanken zur Beendigung der Abmahnkriminalität stellen. Sicher werden seine Vorzimmerlakaien dann die Textbausteine von Frau Zypris in neuer Reihenfolge zusammenbasteln.
Unsere Politiker müssen die Welt, ihren Listenplatz und damit ihre Diäten retten, da ist für solchen Schnullikram keine Zeit.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Beitrag von d_r_m_s » Di 12. Feb 2008, 13:30

da war keine Antwort zu erwarten ...

auch auf eine Frage nach Beendigung des Missbrauches wird nur kommen 'Die Regelungen zu Abmahnungen sind gut gemeint und ihrem Wesen nach eigentlich sinnvoll' ... irgendwo ist hier im Forum so eine Antwort von anderer Stelle auch schon veröffentlicht worden, glaube ich ...

es ist trotzdem gut, dass das Fehlen der Antwort nicht mit 'mangelndem öffentlichen Interesse' begründet werden kann :twisted: ...

Benutzeravatar
Dawson
Beiträge: 136
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 11:21

He, he!

Beitrag von Dawson » Di 12. Feb 2008, 13:39

Uwe, dein Stil gefällt mir... Ich hab das Gefühl, dass wir eine gemeinsame Vergangenheit haben... :wink:
"Go on, Punk - make my day!" (Dirty Harry)

hanischu
Beiträge: 258
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 01:40

Re: He, he!

Beitrag von hanischu » Di 12. Feb 2008, 14:39

Dawson hat geschrieben:Uwe, dein Stil gefällt mir... Ich hab das Gefühl, dass wir eine gemeinsame Vergangenheit haben... :wink:
Wenn Du damit meinst, daß ich mein Abi nach 12 Schuljahren gemacht habe, ohne zu jammern, nebenbei 3 mal die Woche Volleyballtraining hatte und dann auch noch Zeit war, mich um meine Mitschülerinnen zu kümmern und auch heute noch der Meinung bin, eine Krankenkasse für alle reicht völlig aus ... möglich ... 8)

Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2942
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Beitrag von antje » Di 12. Feb 2008, 15:33

Wenn Du damit meinst, daß ich mein Abi nach 12 Schuljahren gemacht habe, ohne zu jammern, nebenbei 3 mal die Woche Volleyballtraining hatte
Bitte keine Schuldebatte im Booklooker-Forum, sonst komme ich gefährlich in Herzinfarkt-Nähe! :evil:
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis

Benutzeravatar
gs55
Beiträge: 383
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 20:35

Beitrag von gs55 » Fr 22. Feb 2008, 13:50

Herr Dr. Guido Westerwelle hat heute auf
www.abgeordnetenwatch.de
auf die gestellte Frage geantwortet

hanischu
Beiträge: 258
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 01:40

Beitrag von hanischu » Fr 22. Feb 2008, 13:59

gs55 hat geschrieben:Herr Dr. Guido Westerwelle hat heute auf
www.abgeordnetenwatch.de
auf die gestellte Frage geantwortet
Hm...da mußte man kein Prophet sein...meine Frage nach der Anstiftung von Kindern zum Erwerb jugendgefährdender Schriften durch Kollegen und Parteifreunde wurde nicht beantwortet, aber wie ich bereits befürchtete
Sicher werden seine Vorzimmerlakaien dann die Textbausteine von Frau Zypris in neuer Reihenfolge zusammenbasteln.
Mit dem Chef kann kohagi noch weitere 20 Jahre Don Quichotte spielen.

Yumo
Beiträge: 6809
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:19

Beitrag von Yumo » Fr 22. Feb 2008, 14:38

Im Grunde war kaum was anderes zu erwarten.
Ich habe ihn immer noch vor Augen, wie er als Spaß-Guido im Guido-Mobil durch die Lande getourt ist. Wirklich ernst nehmen kann ich ihn (spätestens seitdem) als Politiker jedenfalls nur unter größten Mühen. Nichts gegen Spaß, aber besser da, wo er angebracht ist...

Du könntest doch eine Antwort zu seiner hinzufügen und darauf hinweisen, daß er einen interessanten Aspekt Deiner Frage unbeantwortet gelassen hat. Wahrscheinlich gibt es dafür aber noch nicht ausreichend Textbausteine, so daß die Antwort darauf nicht möglich war.
Wenn ich mir so die anzeigepflichtigen Nebentätigkeiten von Westerwelle anschaue, habe ich aber allergrößtes Verständnis dafür, daß er auf Textbausteine zurückgreifen muß.
hanschu hat geschrieben:Mit dem Chef kann kohagi noch weitere 20 Jahre Don Quichotte spielen.
:!:

Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Kohagie » Fr 22. Feb 2008, 14:45

hanischu hat geschrieben:
gs55 hat geschrieben:Herr Dr. Guido Westerwelle hat heute auf
www.abgeordnetenwatch.de
auf die gestellte Frage geantwortet
Hm...da mußte man kein Prophet sein...meine Frage nach der Anstiftung von Kindern zum Erwerb jugendgefährdender Schriften durch Kollegen und Parteifreunde wurde nicht beantwortet, aber wie ich bereits befürchtete
Sicher werden seine Vorzimmerlakaien dann die Textbausteine von Frau Zypris in neuer Reihenfolge zusammenbasteln.
Mit dem Chef kann kohagi noch weitere 20 Jahre Don Quichotte spielen.
Nein, nein, nix is mit 20 Jahren und so. Da wäre ich ja 73. Mit 65 ist schluß da gibts ein bisserl Rente und dann geht´s zum Seniorenstammtisch.

Chef, welcher Chef? Liberal, wir sind liberal, ich bin liberal und habe meine eigene Meinung und vertrete meine eigene Meinung und bin disbzgl. schon sehr oft angeeckt und in manches Fettnäpfchen getreten.
So bin ich eben.

Für mich ist diese Antwort nur .....! Und sie, diese Antwort, interessiert mich auch nicht wirklich für mein tun und schaffen.
Um in diesem Bereich vorwärts zu kommen bedarf es andere Verbindungen und .....! In den 80iger Jahren ging es ohne eine Parteimitgliedschaft und so wird es auch zukünftig gehen, vielleicht ohne noch einfacher und leichter.

Bin aber trotzdem von dieser Antwort enttäuscht!
Habe mir etwas mehr erwartet. Habe erwartet er äußert sich auf den vorliegen Fall und nicht allgemein was er gerne hätte und tun würde wenn ...., sondern aktuell .....

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Beitrag von d_r_m_s » Fr 22. Feb 2008, 15:05

Yumo hat geschrieben:Wenn ich mir so die anzeigepflichtigen Nebentätigkeiten von Westerwelle anschaue, habe ich aber allergrößtes Verständnis dafür, daß er auf Textbausteine zurückgreifen muß.
... und dass er zu Geld eben ein anderes Verhältnis hat als Normalsterbliche ...

ausserdem dachte ich, die (geplante) Begrenzung auf 50,- Euro, auf der er herumreitet, solle nur für eine erste Mitteilung gelten, die in Bagatellfällen sicher nirgends höhere Kosten verursacht ... eben weil dafür ein Anwalt überhaupt nicht nötig ist ...

aber er weiss eben auch ganz genau, dass die Arbeit von Juristen mehr wert sein muss als die Arbeit anderer Leute ... und viele Juristen auf gutbezahlte Arbeit warten :? ...

Antworten