EINMAL RICHTIG KOTZEN

Diskussionen für Händler rund um rechtliche Fragen.
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Beitrag von d_r_m_s » Fr 21. Dez 2007, 10:25

es ist schon gut, wenn man sich irgendwo den Krempel von der Leber schreiben kann, ohne die wichtigen Zusammenhänge zu stören ... da sollte man die Grenzen nicht zu eng setzen ... nur bitte keine Diskussion über Juristerei und Gesetzeslage, da ist die freie Improvisation zu gefährlich ...

die Argumentation mit den armen Hartz-VI-Empfängern die jetzt Opfer geworden sind ist auch nicht ganz ungefährlich ... die Gegenseite könnte argumentieren, wer so wenig Geld hat, dem sind die paar Groschen vielleicht auch einen Gesetzesverstoss wert ... ist ganz klar Blödsinn, aber denkt mal an so manches Kreuzverhör in Kriminalfilmen :wink:

abgesehen davon ist es viel zu mühsam, bei einem Hartz-IV-Empfänger diese Vertragsstrafe einzutreiben ... da dürfte doch kaum etwas pfändbar sein ... und jahrelang darauf warten, dass jemand wieder zu Wohlstand kommt ? Das war m.E. nicht das Ziel ... für den Betroffenen und seine Zukunftsaussichten wäre so ein vollstreckbarer Titel allerdings eine Katastrophe, daher kann ich auch hier die Entrüstung voll und ganz verstehen ...

Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2946
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Beitrag von antje » Fr 21. Dez 2007, 10:26

Keine Beschwerden, biznbux - gar keine Beschwerden.

Nur heftigstes Kopfnicken mit feucht schimmernden Augen.

Du hast dich super und auf sehr hohem Niveau ausgekotzt :wink:

Vielen Dank für deinen Beitrag, und du hast Recht - auch einen solchen Thread brauchen wir hier mal (Für normale Zeiten haben wir ja im Small-Talk-Bereich den Thread "Was mir nicht gefällt" -aber der reicht hier bei weitem nicht!!!)
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis

Benutzeravatar
Dawson
Beiträge: 136
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 11:21

CHEERS!

Beitrag von Dawson » Fr 21. Dez 2007, 10:46

Gut gemacht, Matthias! :wink:

Benutzeravatar
biznbux
Beiträge: 229
Registriert: Do 22. Sep 2005, 23:35
Kontaktdaten:

Beitrag von biznbux » Fr 21. Dez 2007, 11:19

d_r_m_s hat geschrieben:
... nur bitte keine Diskussion über Juristerei und Gesetzeslage, da ist die freie Improvisation zu gefährlich ...
!!!

Und vielen Dank für das nette Feedback an alle .
:oops:

ACHJA : Ich freue mich schon auf eure Beiträge....
"Die beiden häufigsten Elemente im Universum sind: Wasserstoff und Dummheit."
-- Albert Einstein

Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Kohagie » Fr 21. Dez 2007, 12:05

Hallo,

lest mal mein Geschreibsel, es ist für jeden was dabei:
http://www.fdp91093.de/hier_belle_ich/h ... e_ich.html

Wie ändern? Was tun?
Ich rege mich immer sehr auf, wenn Leute über irgendetwas "labern", sich "wichtig" machen, daß sie nur in der Theorie kennen und von dem sie nicht betroffen sind.

In einem internen politischen Forum wurde ich als Hetzer einer Kampagne gegen ..... bezeichnet. Man bat mich dann um politisch korrekte Kommen-
tare oder Fragen.
Aber einige, wenige Kollegen verstanden mich/uns und antworteten entsprechend und eine stärkte mich/uns per Mail.

Mir geht es genauso wie Euch und ehrlich ab und zu wurden schon meine alten verbrauchten Äuglein feucht ......

Was tun?

Ich sage immer, wir Alten sollten abtreten und die Jüngeren vor-/ranlassen.

Ich frage immer, warum sind überwiegend Anwälte, Lehrer, Beamte im Bundestag?
Wir müssen uns nicht wundern!
Wer will sich denn heute noch politisch aktiv betätigen?
Anwälte, Lehrer und Beamte - und wo sind die Anderen?

Es ist gänzlich "wurscht" wer in welcher Partei ist,
hauptsache er engagiert sich politisch.

Es nützt nichts, auf "die" da oben zu schimpfen und dann nicht zur Wahl gehen - so ändert man nichts! Und mit Vorurteilen auch nicht!

Engagiert Euch politisch, ein paar Euro an Beiträgen, alle vierteljahr eine Sitzung, Stammtische und auch jetzt mit den Abmahnungen, hätte jeder für sich, sich in seinem Ortsverband gehöhr verschafft - bis nach oben!

"Wer sich für zu klug hält, um sich mit Politik zu beschäftigen, muss damit leben, von Menschen regiert zu werden, die dümmer sind als er." Aristoteles

Irrt Aristoteles?

Jeder von Euch, kann z.B. als Leser von NL, hinschreiben und vielleicht wirds veröffentlicht und hier lesen die Leute die über uns bestimmen und/oder einmal bestimmen wollen.
Auch mit Leserbriefen kann sich jeder von uns gehöhr verschaffen!

Wir brauchen Öffentlichkeit - nur dann können wir was ändern!

Und wir müssen dafür sorgen, daß wir immer im in der Öffentlichkeit präsent sind. Gehört werden!
Sehr schnell sind wir vergessen, weil andere oft banalere Nachrichten wichtiger sind.

Alles Liebe und Gute

Yumo
Beiträge: 6810
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:19

Beitrag von Yumo » Fr 21. Dez 2007, 12:12

Möchte mich auch bei biznbux für seinen Beitrag bedanken. Trotz der sehr ernsten Angelegenheit eine sehr feine Wortwahl.

Auf meine PN hin hat biznbux geantwortet, daß jeder hier posten könne, auch Beiträge, die nicht direkt Bezug zu seinem Beitrag haben.

Hier also ein paar Fragen zu den 3 Grazien (oder waren's die 3 Eiben, äh...)
Wir gehen davon aus, daß N.R. der Sohn von A.R. ist. Wenn es jener A.R. ist, der in einer rennomierten Kanzlei mitzuarbeiten scheint, sollte das schon ein interessanter Zusammenhang sein. Denn wenn N.R. tatsächlich ein minderjähriger Testkäufer ist, müßte A.R. doch davon gewußt haben? Bisher wurde durch Ehrhardt nur bekannt gegeben, daß ihre Mandantin jugendliche Testkäufer eingesetzt habe. Welche Rolle spielt A.R. in diesem Zusammenhang?
Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.

Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Kohagie » Fr 21. Dez 2007, 12:26

Yumo hat geschrieben:Möchte mich auch bei biznbux für seinen Beitrag bedanken. Trotz der sehr ernsten Angelegenheit eine sehr feine Wortwahl.

Auf meine PN hin hat biznbux geantwortet, daß jeder hier posten könne, auch Beiträge, die nicht direkt Bezug zu seinem Beitrag haben.

Hier also ein paar Fragen zu den 3 Grazien (oder waren's die 3 Eiben, äh...)
Wir gehen davon aus, daß N.R. der Sohn von A.R. ist. Wenn es jener A.R. ist, der in einer rennomierten Kanzlei mitzuarbeiten scheint, sollte das schon ein interessanter Zusammenhang sein. Denn wenn N.R. tatsächlich ein minderjähriger Testkäufer ist, müßte A.R. doch davon gewußt haben? Bisher wurde durch Ehrhardt nur bekannt gegeben, daß ihre Mandantin jugendliche Testkäufer eingesetzt habe. Welche Rolle spielt A.R. in diesem Zusammenhang?
Könnte doch sein, daß N.R. von der ganzen Geschichte keine Ahnung hat und A.R. nur dessen Namen benutzt hat. Und das mit den jugendlichen Testkäufern und so, wie heist es in anwaltlichen Schreiben oft so schön:
"Schutzbehauptung".
Für mein laienhaftes Verständnis müßte C.E. ja vielleicht vor einem Gericht diese nennen können. Sie schreibt ja in der Mehrzahl!
Soweit ich hier gelesen habe gibt es aber immer nur N.R. als Testkäufer.
Mich würde interessieren was der mit den 200 "Dreck" Büchern macht.
Ob er sie liest? Ob er sie nächstes Jahr bei BL oder ebay verkauft? Oder ist das der Grundstock für eine selbständige Existenz als Buchhändler?
Die Kollegen - also ich bin ja keiner - sollten mal in Bonn und Umgebung etwas die Augen offen halten.

Yumo
Beiträge: 6810
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:19

Beitrag von Yumo » Fr 21. Dez 2007, 12:32

Stimme Dir zu, Kohagie.
Wenn es jener A.R. ist, hat er evtl. schon neue Aufgaben im Auge gehabt bei dieser Aktion (s. Hauptschwerpunkte)...
http://www.martini-mogg.de/de/anwaelte.php?aw_id=8

Die ganzen Bücher kann er ja der Mandantin von Frau E. zur Verfügung stellen, das wäre dann schon mal ein Anfang für das "Antiquariat". Nur mit dem Versandantiquariat dürfte es bei dem Bestand schwierig weden.
Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.

Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Kohagie » Fr 21. Dez 2007, 12:51

Yumo hat geschrieben:Stimme Dir zu, Kohagie.
Wenn es jener A.R. ist, hat er evtl. schon neue Aufgaben im Auge gehabt bei dieser Aktion (s. Hauptschwerpunkte)...
http://www.martini-mogg.de/de/anwaelte.php?aw_id=8

Die ganzen Bücher kann er ja der Mandantin von Frau E. zur Verfügung stellen, das wäre dann schon mal ein Anfang für das "Antiquariat". Nur mit dem Versandantiquariat dürfte es bei dem Bestand schwierig weden.
Ist das wirklich unser A.R. den fand ich schon am 13. konnte es aber nicht fassen, nicht glauben. Der sieht doch recht "normal" aus, wie ein Opa, grau melierte Haare, ................................................................................... hat und aus einem großen Märchenbuch vorliest. Der soll unser A.R. sein? Wow!

Sätze selber gelöscht!
Zuletzt geändert von Kohagie am So 30. Dez 2007, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.

Yumo
Beiträge: 6810
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:19

Beitrag von Yumo » Fr 21. Dez 2007, 12:57

Wenn es "unser" A.R. ist, wäre bestimmt interessant, wie man über derlei Aktivitäten in der Kanzlei denkt...

Naja, wes Geistes Kind einer ist, kann man ihm nicht ansehen. Manche Mörder sehen auch charmant und manchmal sogar liebenswürdig aus.
Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Beitrag von Moranda » Fr 21. Dez 2007, 14:31

Hallo Zusammen,

und hier ist gar nichts gefährlich. Wir haben doch keine Geheimnisse. Mir wäre es sogar sehr recht, wenn Herr Schäuble hier mitliest.
Damit er mal sieht, was seiner Partei ein Urteil des Verfassungsgerichts wert ist!!!
Hier ist Demokratie, hier zählen Gerichtsurteile. Hier zählen auch die Mitarbeiter der Leiharbeitsfirmen, falls die über Weihnachten nach Hause geschickt werden. Nächstes Jahr dürfen Sie wieder anfangen, für 2,00 Euro weniger. Hier zählt jedes kleine Antiquariat und jede Leihmutter, die um ihren Job gebracht werden soll. Hier spricht das Volk, ich glaube inzwischen versteht man die Sprache in Ost und West.
Wer bracht lila, grüne oder rote Post? Und Herr Minister, nicht vergessen "Speichern"

Benutzeravatar
biznbux
Beiträge: 229
Registriert: Do 22. Sep 2005, 23:35
Kontaktdaten:

Beitrag von biznbux » Sa 22. Dez 2007, 16:53

so und damit wir alle den weihnachtsfrieden feiern können:

viewtopic.php?p=208469#208469
"Die beiden häufigsten Elemente im Universum sind: Wasserstoff und Dummheit."
-- Albert Einstein

nagoldbuecherei
Beiträge: 2
Registriert: Fr 21. Dez 2007, 23:36
Wohnort: horb
Kontaktdaten:

unrecht

Beitrag von nagoldbuecherei » Sa 22. Dez 2007, 19:02

abmahner sind echt nur übel und was die an unrecht,ärger und wut auf sich ziehen, nee in so einer haut möcht ich nicht stecken. die frau aus overath ist doch echt hochseilartistin, sich auf so eine windige sache mit dem versandantiquariat des kollegen einzulassen, diese mandantschaft ist doch locker anfechtbar. gegen diese herrschaften hilft nur der zusammenhalt im forum und jeder sollte schreiben können, was ihm auf der seele liegt,dann haben solche typen wie frau erhardt keine chance. nix zahlen,nix unterschreiben, widerspruch einlegen, mandantschaft anfechten und die dame beschäftigen und mit post überhäufen, dann hört der wahnsinn von selbst auf, das ist meine erfahrung. allen abgemahnten viel glück und gute nerven, frohe weihnachten
solidarität hilft weiter

Benutzeravatar
volx-wolf
Beiträge: 320
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 17:10

Beitrag von volx-wolf » Sa 22. Dez 2007, 20:29

Moranda hat geschrieben: woher weißt du das? Weißt du bei den abgemahnten Privatanbietern, ob da nicht HartzIV-Empfänger dabei sind?
...z.B. ich: gerade mit dem Studium fertig, seit drei Monaten Hart-IV (vorher Bafög), meine Freundin studiert noch aber ihr Bafög läuft demnächst aus...Bücher immer nur als Hobby verkauft...ach so, eine kleine Tochter (9 Monate) habe ich auch noch...das war ein super Adventsgeschenk letzte Woche...war die letzten Tage (nach moralischer & rechtlicher Beratung, jetzt Unterstützung von nanoq, DANKE) erstmal im (wohlverdienten) Diplomurlaub und werde imch nun wieder um diesen Sch... kümmern müssen.

Aber danke an alle, die dieses Forum zu dieser wichtigen Gemeinschaft habenw achsen lassen, dies hat mir letzte Woche sehr geholfen...und wenn ich nun, nach 6 Tagen Abstand wieder reinschaue, finde ich es sehr, sehr wohltuend, zu wissen, daß ich nicht alleine bin und ganz viel Aktivität entfaltet wurde, um an vielen verschiedenen Stellen gegen diesen Schwachsinn vorzugehen (neben dem Politischen bspw. die kostenlose Software von whbook zu Kontrolle auf indizierte Bücher).
In den Chroniken der Scheibenwelt wurde bereits darauf hingewiesen, daß ganze landwirtschaftliche Ökonomien auf der Hebekraft alter, in Schwarz gekleideter Frauen basieren. (Pratchett)


Willkommen!

schenkelmeer
Beiträge: 220
Registriert: Mo 17. Dez 2007, 23:41

Beitrag von schenkelmeer » Sa 22. Dez 2007, 21:42

Kohagie hat geschrieben: ... Ist das wirklich unser A.R. den fand ich schon am 13. konnte es aber nicht fassen, nicht glauben. Der sieht doch recht "normal" aus, wie ein Opa, grau melierte Haare, da stehen doch die jungen Mädchen (ab 18 Jahre) drauf, so eine Art Vaterersatz oder der Opa der seine Enkel auf den Knieen sitzen hat und aus einem großen Märchenbuch vorliest. Der soll unser A.R. sein? Wow!

Also ich bevorzuge die Variante mit den Mädchen (ab 18), auf den Knien, und ich lese aus einem "Dreck" Buch vor.
:?: WAS SCHREIBST DU DENN HIER FÜR EINE SCHEISSE? Solltest deine unterdrückten sexuellen Wünsche nicht auf welche-Graumelierten-auch-immer schieben. Du wurdest - wenn überhaupt - offensichtlich zu recht abgemahnt. Mach mal deinen Schlips ein bisschen locker!
Könnte man auch mal an irgendeinen FDP-Ortsverein weiterleiten... :!:

Antworten