Indizierungsanschlag. Rettet das kleine Ferkel!

Diskussionen für Händler rund um rechtliche Fragen.
Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2942
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Beitrag von antje » So 17. Feb 2008, 13:16

Hallo, barbara - es geht auch ganz klar nicht um eine inhaltliche Bewertung des Buches - es geht, wie du schon richtig sagtest, hier allein um die Meinungsfreiheit und um die Freiheit, sich eigene Urteile bilden zu dürfen.

Und beim Vorlesen kann man ja immer zum Glück den Text noch so verändern, wie man möchte, dass er ankommt - Märchen hab ich meinen Kindern auch nie so vorgelesen, wie sie da standen.

In diesem Buch gefällt mir auch nur der Grundgedanke, aber längst nicht alles, was darin steht (wobei ich nur Auszüge kenne - das Buch selbst habe ich (noch) nicht. Allerdings gibt hanischus Link einem schon ganz gute Einblicke dahinein.
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis

Mr.Manoon
Beiträge: 738
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 13:25

Beitrag von Mr.Manoon » So 17. Feb 2008, 16:25

Woher kommt dieser Antrag, von einer Sekte oder den Zeugen Jehovas oder was für ein Verein ?
Die sitzen in unserer Regierung und bekommen auch noch reichliche Diäten ???
Wenn die nichts Vernünftiges zu tun haben dann könnte man doch mal über einen Stellenabbau dikutieren, das ist doch auch für diese Leute nicht schön wenn die Langeweile haben, da kommt dann nur noch Blödsinn bei raus und muß vom Steuerzahler auch noch bezahlt werden.
Scheint in Mode zu kommen:
Schäble mit unsinnigen Terrorszenarien, Kroch mit seinem Desaster in Sachen Kinderknast, Vanderleier mit Testkäufen von Jugendlichen und jetzt auch noch diese Ferkelei, ist das hier ein Kasperletheater ?
Um sich in der Presse selbst darzustellen ist denen wohl jedes Mittel recht.
Hoffentlich lehnen die den Antrag ab, dann hat die Republik mal wieder was zu lachen.

hanischu
Beiträge: 258
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 01:40

Beitrag von hanischu » Fr 29. Feb 2008, 09:01

Seit dem 26.2. liegt die Verteidigungsschrift der Autoren und des Verlages vor, die sehr ausführlich die Machenschaften der ministerialen Antragsteller bloßstellt. Zum Nachlesen und downloaden hier:

http://www.ferkelbuch.de/

Bedenklich ist die ganze Angelegenheit ja auch, weil einige hier im Forum immer noch glauben, daß die Politiker, die solche Katastrophen verursachen bei der Klärung unserer Probleme mit dem Abmahnunwesen behilflich sein könnten.

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Beitrag von Moranda » Fr 29. Feb 2008, 10:31

Es haben sich ja auch schon unsere Kabarettisten des Themas angenommen. Sie meinten, das Problem liegt im Reim auf Ferkel.
Könnte es sein, dass unsere Politiker da ein Problem sehen?

Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Kohagie » Fr 29. Feb 2008, 14:16

Moranda hat geschrieben:Es haben sich ja auch schon unsere Kabarettisten des Themas angenommen. Sie meinten, das Problem liegt im Reim auf Ferkel.
Könnte es sein, dass unsere Politiker da ein Problem sehen?


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
was reimt sich auf die anderen?
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Zuletzt geändert von Kohagie am Fr 29. Feb 2008, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Kohagie » Fr 29. Feb 2008, 14:23

hanischu hat geschrieben:Seit dem 26.2. liegt die Verteidigungsschrift der Autoren und des Verlages vor, die sehr ausführlich die Machenschaften der ministerialen Antragsteller bloßstellt. Zum Nachlesen und downloaden hier:

http://www.ferkelbuch.de/

Bedenklich ist die ganze Angelegenheit ja auch, weil einige hier im Forum immer noch glauben, daß die Politiker, die solche Katastrophen verursachen bei der Klärung unserer Probleme mit dem Abmahnunwesen behilflich sein könnten.
"die" ...... schon gar nicht!
Einzelne von den Anderen schon!

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Beitrag von d_r_m_s » Fr 29. Feb 2008, 15:03

Kohagie hat geschrieben: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
was reimt sich auf die anderen?
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
um das herauszufinden sollte man Kinder fragen ... die können da seeehr erfinderisch sein :twisted:

Mr.Manoon
Beiträge: 738
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 13:25

Beitrag von Mr.Manoon » Fr 29. Feb 2008, 15:52

Also was mich doch sehr wundert, das Buch ist nicht rassistisch aber eben doch antireligiös und gottlos und damit verdammenswert.
Wie muß ich das denn eigentlich verstehen, Kinder sind durch solche Bücher also stark beeinflussbar. Es geht also mehr um Beeinflussung und das Recht Kinder beeinflussen zu dürfen, also das alleinige Recht das tun zu dürfen.
Demnach sind Kinder also so dumm das sie nicht unterscheiden können ob sie nun von einem Ferkel oder von Jesus beeinflusst werden, das müssen wirklich dumme Kinder sein.
Sogesehen ist das Gotteslästerung, wenn jemand behauptet das ein Ferkel größere Sendungskraft besitzen könnte wie zb. Jesus, das ist Häresie.
Gut das wir nicht im Mittelalter sind....

Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

dazu passt m.E. folgender Artikel

Beitrag von Kohagie » Fr 29. Feb 2008, 16:15

In den Nürnberger Nachrichten Nr. 41, vom 18.02. fand ich einen Artikel, den ich hier auszugsweise wiedergebe und der m.E. ganz gut zu dem Ferkel passt:

Freie Meinungsäußerung schließt Spott und Satire mit ein.
Sie wird von den Verfassungen auch dann geschützt, wenn sie auf
religiöse Symbole oder Inhalte zielt.


Den Spott ertragen zu lernen, den eine freie Presse mit sich bringt,
war und ist für Regierungen und Kirchen nicht leicht.

Mr.Manoon
Beiträge: 738
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 13:25

Beitrag von Mr.Manoon » Fr 29. Feb 2008, 16:26

Nein, es ist Satan höchspersönlich der versucht uns einzureden das ein Ferkel geboren wurde das alles bisher dagewesene in den Schatten stellt.
Merkst du es denn nicht, er bedient sich unserer Politiker um das mit einem Indizierungsantrag zu beweisen.
Das ist der wahre Grund, das Ende naht, die sind alle besessen :!:

Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Kohagie » Fr 29. Feb 2008, 18:28

Mr.Manoon hat geschrieben:Nein, es ist Satan höchspersönlich der versucht uns einzureden das ein Ferkel geboren wurde das alles bisher dagewesene in den Schatten stellt.
Merkst du es denn nicht, er bedient sich unserer Politiker um das mit einem Indizierungsantrag zu beweisen.
Das ist der wahre Grund, das Ende naht, die sind alle besessen :!:
Pscht!
Nicht Satan ist´s? - Nein!
Kauf mein Buch! Lies es! Entführt von Außerirdischen! Sie sind unter uns! Ja nicht so direkt unter uns. Zwei deutsche Städte haben sie als Hauptquartiere auserkoren und beide fangen mit "B" an - merkst du´s?
Verstehst du´s?
Sie manipulieren uns und machen komische (.....) Experimente!
Wir müssen auf der Hut sein! Aus der einen B..... Stadt wagten "sie" bereits einen Vorstoß.
Weihwasser und Knoblauch und son Zeuch nützt uns hier nix!

Mr.Manoon
Beiträge: 738
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 13:25

Beitrag von Mr.Manoon » Fr 29. Feb 2008, 18:41

So, So
Schon wieder ein Buch !
Hab ich mir die ganze Zeit schon gedacht das da irgendwas nicht stimmt .
Kommt Guido da auch drin vor, der kam mir schon immer so galaktisch vor. :shock:

Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Kohagie » Fr 29. Feb 2008, 18:48

Mr.Manoon hat geschrieben:So, So
Schon wieder ein Buch !
Hab ich mir die ganze Zeit schon gedacht das da irgendwas nicht stimmt .
Kommt Guido da auch drin vor, der kam mir schon immer so galaktisch vor. :shock:
..... bin mir nicht ganz sicher wohl mit einem Nick.
Vielleicht liest und schreibt er hier mit und die A aus B und die Z aus B und die v.d.L wer weis denn heute schon was genaues. Am Sonntag wird bei uns gewählt - ach was bin ich aufgeregt. Das Fläschle Baldrian steht schon bereit ..... und nächste Woche ist dann vieles ganz, ganz anders. Dann hat wieder jeder mit einem Zuwachs von X% gewonnen, aber leider, leider hat es wieder nicht ganz gereicht. Ist für mich das erste Mal! Also ich hab so oder so 100%

Benutzeravatar
fuerst51
Beiträge: 514
Registriert: Mi 25. Jan 2006, 22:03
Wohnort: Linnich

Beitrag von fuerst51 » Do 6. Mär 2008, 14:08

Es kam gerade in den Nachrichten im Radio. Das Buch darf weiter verkauft werden, da alle Religionen betroffen sind. :D

LG

Betti

Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2942
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Beitrag von antje » Do 6. Mär 2008, 14:58

fuerst51 hat geschrieben:Es kam gerade in den Nachrichten im Radio. Das Buch darf weiter verkauft werden, da alle Religionen betroffen sind. :D

LG

Betti
Alles andere wäre auch mehr als skandalös gewesen!
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis

Antworten