Indizierungsanschlag. Rettet das kleine Ferkel!

Diskussionen für Händler rund um rechtliche Fragen.
Benutzeravatar
Kohagie
Beiträge: 372
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:53
Wohnort: 91093 Heßdorf - Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von Kohagie » Do 6. Mär 2008, 15:08

Bravo!

Sie hätten auch zugeben können, sich verrannt zu haben!
Mein Posting vom: Fr 29. Feb 2008 16:15

hanischu
Beiträge: 258
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 01:40

Beitrag von hanischu » Do 6. Mär 2008, 15:46

Kohagie hat geschrieben: Sie hätten auch zugeben können, sich verrannt zu haben!
Warum? Dann hätte der Vatikan wieder zu tun bekommen, um zu prüfen, ob das ein wirkliches Wunder gewesen wäre.

Außerdem, etwas Traditionsbewußtsein muß schon sein, schließlich hat es auch seine Zeit gedauert, bis der Vatikan erlaubt hat, daß die Erde eine Kugel sein darf und die Abschaffung der Vorhölle war bisher die bedeutendste klerikale Tat des 3. Jahrtausends.

Freuen wir uns ganz einfach, daß auch die BPJM im 21. Jahrhundert angekommen ist und im Familienministerium eventuell zur Kenntnis genommen werden wird, daß es auch noch andere Formen der Erziehung gibt, als seinen Kindern zu erklären, daß Homosexualität eine heilbare Krankheit sei, wie es Frau vonderleine gerne hätte und, wie in der Bibel gefordert, die Frau dem Manne Untertan zu sein hat.

Antworten