artikel nicht erhalten, komisches profil

Diskussionen für Händler rund um rechtliche Fragen.
runker
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Nov 2009, 20:30

artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von runker » Di 3. Nov 2009, 20:35

hi! bin noch recht neu und habe gleich mal 5 bücher bestellt, vor mehr als einer woche. bei 4 lief alles top, nur einen artikel habe ich bis heute trotz bezahlung noch nicht erhalten, der verkäufer reagiert nicht auf die kontaktversuche; handelt sich dabei um den user "Worldbooks".

wie ich seinem profil entnehmen kann, hat er bislang erst 2 bewertungen, jedoch beide positiv. auffällig sind jedoch seine kontaktdaten, ein fantasie-name, eine nicht existente adresse und ein realer wohnort. da es um einen wert von ca. 4 euro (inkl. versand) geht, möchte ich nicht den rechtsweg gehen, ich will einfach nur mein buch! wobei ich sowieso davon ausgehe, dass er es nicht hat und sich jetzt über seine mickrigen 4 euro freut ...

hat schon mal jemand was von ihm gekauft oder kann mir weiterhelfen?

Yumo
Beiträge: 6810
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:19

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von Yumo » Di 3. Nov 2009, 20:57

Hi runker, willkommen im Forum!
Laufzeiten für Bücher können manchmal durchaus einige Wochen dauern, leider.
Allerdings: Das Profil dieses Anbieters wirkt äußerst merkwürdig, auch die AGBs. Mein Eindruck ist, daß dies alles andere als vertrauenswürdig ist. Wenn du den Rechtsweg nicht gehen magst, was vermutlich eh schwierig ist, wenn sowohl Name als auch Adresse falsch sind und auch die Telefonnummer fehlt, kannst du die wahre Identität kaum herausfinden. Auf jeden Fall würde ich so etwas BL melden. Händler sind dazu verpflichtet, korrekte Angaben zu ihrer Person zu machen. Seriös ist was anderes als das, was dieser Anbieter praktiziert.
Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.

runker
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Nov 2009, 20:30

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von runker » Di 3. Nov 2009, 21:32

danke für deine antwort! gäbe es die möglichkeit, über seine bankdaten was rauszufinden, sprich, bei seiner bank nachzufragen?

Yumo
Beiträge: 6810
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:19

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von Yumo » Di 3. Nov 2009, 21:38

Ich weiß nicht, ob dir die Bank Auskunft geben darf, versuchen kannst du's natürlich. Evtl. hat er ja was korrektes zu seiner Identität bei BL hinterlegt und du kannst über den Support etwas erfahren. Der Support ist äußerst hilfsbereit, und ich denke, über Hinweise zu falschen Händlerangaben sind sie dankbar.
Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von blokk » Di 3. Nov 2009, 23:36

Du könntest in Erwägung ziehen, eine Online-Anzeige -google mal nach dem Begriff. Online-Anzeigen müssen in dem Bundesland gestellt werden, in dem man wohnt- wegen des Verdachts auf Betrug bzw. Unterschlagung zu stellen. Das kostet nix, wird garantiert angenommen und bringt deinen Verkäufer definitiv auf Trab

Benutzeravatar
Erzkanzler
Beiträge: 1809
Registriert: Do 22. Sep 2005, 08:45
Wohnort: KIEL

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von Erzkanzler » Mi 4. Nov 2009, 18:57

Tja, so bringt man seine AGB auf den Punkt:

Allgemeine Geschäftsbedingungen von 'Worldbooks'
Es gilt gesetzliches Widerrufsrecht bei unzufriedenheit der Ware.Bestellungen sind bindend.
:mrgreen:
Mein Bücherregal
"Nimm einem stolzen Hirsch sein Geweih.
Was bleibt übrig?
Ein großes Karnickel."

Bücherwurm14167
Beiträge: 854
Registriert: So 1. Apr 2007, 19:23
Wohnort: Berlin

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von Bücherwurm14167 » Mi 4. Nov 2009, 21:29

Ich wäre vorsichtig, möglicherweise ist eine Anzeige gar nicht mal der verkehrte Weg, auch wenn es sich bei der angegebenen Summe in diesem einen Fall um eine Bagatellsumme handelt. Im übrigen gibt es nach meinem Wissen allerdings noch keine Bagatellgrenze bei Betrugsdelikten, die ähnlich wie bei Diebstahl und Unterschlagung nahezu zur Untätigkeit der Strafverfolgungsbehörden führen.

Offenbar hat der Anbieter nicht nur einen seltsamen Namen angegeben. Auch die Adresse scheint nur in etwa mit einer existenten Adresse übereinzustimmen (Im Schlangwühl statt Zum Schlangenwühl). An der tatsächlichen Adresse ist zumindest ein offener Jugendtreff zu finden.

Ich erinnere mich daran, daß im letzten oder in diesem Jahr ein Händler aus Bonn auf einer bekannten Internetauktionsplattform erstmal gute Bewertungen sammelte, um dann durch einen großangelegten Verkaufsbetrug hunderte von Kunden ´reinzulegen.

Ein Hinweis an den Support erscheint zumindest ratsam.

MfG
Grüße vom Bücherwurm
Meine Angebote nach Sparten



Linux is like a wigwam: No windows. No gates. Apache inside.

worldbooks
Beiträge: 2
Registriert: Do 5. Nov 2009, 11:50

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von worldbooks » Do 5. Nov 2009, 12:16

Hallo zusammen

Der Kauf des Buches: Kaputt in Hollywood war am 10.10.2009 die Zahlung ging NACHWEISSLICH am 19.10.2009 ein.Daraufhin wurde das Buch versendet als unversicherte Büchersendung.Eine Büchersendung kann - das weiss jeder Bücherkäufer zwischen 2 Werktagen und 3 Wochen liegen - das kommt immer auf die Post an.

Und wir haben es garantiert nicht nötig uns an 2,49 € zu bereichern.

Sie wissen ja noch nicht mal wieviel sie für das Buch überwiesen haben sonst würden nicht jedesmal etwas von 4 euro schreiben - Vielleicht haben sie ja auch das Buch verwechselt und sie vermissen ein ganz anderes was tatsächlich 4 euro gekostet hat.

Wir garantieren das wir zuverlässig sind und sie garantiert immer mit unserer Ware zufrieden sein werden den bei uns zahlen sie im durschnitt nur 0,99 cent pro Buch.

Zu den Agbs : Jeder käufer hat das recht die Ware innerhalb von 4 Wochen zurückzusenden - Bestellung bindend heisst - wer etwas bestellt weiss ja auch das er es möchte und nicht 10 minuten später eine mail kommt habe mich getäuscht bitte stornieren.

Wer mit irgendetwas Probleme hat kann uns gerne auch direkt kontaktieren.

nanoq
Beiträge: 2173
Registriert: So 20. Mai 2007, 12:37

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von nanoq » Do 5. Nov 2009, 12:54

worldbooks hat geschrieben:Zu den Agbs : Jeder käufer hat das recht die Ware innerhalb von 4 Wochen zurückzusenden - Bestellung bindend heisst - wer etwas bestellt weiss ja auch das er es möchte und nicht 10 minuten später eine mail kommt habe mich getäuscht bitte stornieren.
Na wenn die AGBs tatsächlich immer noch den von Erzkanzler zitierten Text haben, dann kann ich nur sagen: Auf zum fröhlichen Abmahnen.
Wer mit irgendetwas Probleme hat kann uns gerne auch direkt kontaktieren.
Oh, das werden einige Abmahner sicher nur zu gerne tun... (und davor schützt auch eine offenbar nicht so ganz richtige Anschrift nicht).

Es tut mir ja Leid, wenn ich hier jetzt ein bisschen zynisch bin, aber es sollte sich doch inzwischen herumgesprochen haben, dass jeder gewerbliche Verkäufer im Internet sich - im eigenen Interesse - zumindest mit den Grundzügen des Kauf-, Verbraucherschutz- und AGB-Rechts vertraut machen sollte. Und genau dahin ging der Hinweis von Erzkanzler, auch wenn er es nicht so explizit geschrieben hat.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von d_r_m_s » Do 5. Nov 2009, 13:15

worldbooks hat geschrieben:... Und wir haben es garantiert nicht nötig uns an 2,49 € zu bereichern.

Sie wissen ja noch nicht mal wieviel sie für das Buch überwiesen haben sonst würden nicht jedesmal etwas von 4 euro schreiben ...
vielleicht weil 2,49 + 1,50 VSK = 3,99 sehr nah bei 4,- liegt ? ... oder sind die 2,49 aus 0,99 und 1,50 VSK zusammengesetzt ... das wissen hier nur K und VK ...
worldbooks hat geschrieben:... Zu den Agbs : Jeder käufer hat das recht die Ware innerhalb von 4 Wochen zurückzusenden - Bestellung bindend heisst - wer etwas bestellt weiss ja auch das er es möchte und nicht 10 minuten später eine mail kommt habe mich getäuscht bitte stornieren ...
da gibt es allerdings so Standardformulierungen, von denen nur seeehr begrenzt (wenn überhaupt) abgewichen werden darf ... eine Stornierung nach 10 Minuten ist sicher kein sehr häufiges Problem ... und die Formulierung 'Bestellungen sind bindend' kann sehr leicht als Verweigerung von Rückgabe bzw. Widerruf ausgelegt werden ... dann wird es teuer ...

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von blokk » Do 5. Nov 2009, 13:16

Und es wird immer bunter.
Ein Herr Worldbooks Firma, der an einer Adresse wohnt, die garnicht existiert.

worldbooks
Beiträge: 2
Registriert: Do 5. Nov 2009, 11:50

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von worldbooks » Do 5. Nov 2009, 13:20

Es handelt sich um 0,99 euro Kaufbetrag und 1,50 euro VK.

Ihr solltet hier Freude an Bücher haben und nicht versuchen Abmahnlücken zufinden.

Denn eine Abmahnung kann auch nur dann stattfinden wenn der Abmahner die genau gleiche Ware anbieten kann.

Bei gebrauchten Büchern dürfte das sehr schwer sein

nanoq
Beiträge: 2173
Registriert: So 20. Mai 2007, 12:37

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von nanoq » Do 5. Nov 2009, 13:27

worldbooks hat geschrieben:Denn eine Abmahnung kann auch nur dann stattfinden wenn der Abmahner die genau gleiche Ware anbieten kann.
Oh ha! Da kann ich meinen obigen Hinweis sich mal mit der Rechtslage vertraut zu machen nur ganz dringend wiederholen!


Und ich sage auch noch einmal, dass auch das hier:
blokk hat geschrieben:Ein Herr Worldbooks Firma, der an einer Adresse wohnt, die garnicht existiert.
gegen rechtliche Schritte bzw. Abmahnungen nicht hilft (ganz abgesehen davon, dass es selbstverständlich nicht zulässig ist).

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von d_r_m_s » Do 5. Nov 2009, 13:40

worldbooks hat geschrieben:... Ihr solltet hier Freude an Bücher haben und nicht versuchen Abmahnlücken zufinden ...
unter den Forenschreibern hier finden sich sicher keine Abmahnungsfreunde ... aber diese wenig freundlichen Leute können problemlos auf Booklooker recherchieren, und wenn man es ihnen ZU leicht macht, ist am Ende zahlen doch die billigste Alternative ...

letztes Jahr ist übrigens eine Abmahnattacke auf diverse VK (u.a. auch bei Booklooker) gescheitert ... da ging es allerdings nicht um AGB und Widerruf, und die Abmahner waren selbst juristisch nicht unangreifbar ...
worldbooks hat geschrieben:... Denn eine Abmahnung kann auch nur dann stattfinden wenn der Abmahner die genau gleiche Ware anbieten kann.

Bei gebrauchten Büchern dürfte das sehr schwer sein ...
abmahnen kann dich jeder gewerbliche VK gebrauchter (und wohl auch neuer) Bücher ... das müssen nicht die gleichen Titel sein ... und selbst wenn es so wäre: Es gibt Anbieter mit Hunderttausenden von Titeln, kann man über Datenbanken blitzschnell realisieren ...

Benutzeravatar
merlina22
Beiträge: 639
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:08
Wohnort: Hamburg

Re: artikel nicht erhalten, komisches profil

Beitrag von merlina22 » Do 5. Nov 2009, 13:46

worldbooks hat geschrieben:Es handelt sich um 0,99 euro Kaufbetrag und 1,50 euro VK.

Ihr solltet hier Freude an Bücher haben und nicht versuchen Abmahnlücken zufinden.

Denn eine Abmahnung kann auch nur dann stattfinden wenn der Abmahner die genau gleiche Ware anbieten kann.

Bei gebrauchten Büchern dürfte das sehr schwer sein
Herr worldbooks,
Keiner hier in diesem Forum will Sie abmahnen oder Ihnen das Bücher verkaufen madig machen. Es geht hier auch nicht um Ihre Bücher oder Preise. Es geht darum, das Sie sich ganz schnell schlau machen sollten, was zu beachten ist, damit Sie nicht von (Professionellen) Abmahnern abgemahnt werden!
So wie Sie Ihre Agbs geschrieben haben und wie Ihr Profil aussieht, laden Sie Abmahner ein!

Ein erster Tipp: Es gibt hier im Forum einen Bereich: Leitfaden Buchverkauf im Internet, damit sollten Sie sich beschäftigen. Und natürlich wäre es auch nicht verkehrt mal einen Anwalt zu fragen, der sich mit Onlinehandel auskennt.
Es hat einen Grund, warum die Agbs sich bei den Händler Satz für Satz gleichen. Es gibt Abmahnungen, wenn man davon abweicht.
Bitte, in Ihrem Interesse sollten Sie sich schlau machen.

Liebe Grüsse
http://www.booklooker.de/Boreal
Meine Bücher suchen ein neues zuhause...

Antworten