Mein Angebot

Hier können Anbieter sich und Ihre Angebote (egal ob Bücher, Filme, Musik oder Spiele) bei booklooker vorstellen.
Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Musik - Klassik:

Nocturne, Favourite Chopin

noch eingeschweißt, ungehört

VERKAUFT
Zuletzt geändert von getwellsoon am Fr 13. Dez 2019, 07:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Neu eingestellt :

Carys Davies - West

Best Book of the Year: The Sunday Times. The Guardian.

»WEST lässt uns eintauchen in den Mythos des amerikanischen Westens und erzählt von der Hingabe und Verletzlichkeit des Menschen.« San Francisco Chronicle »Dieses Buch geht einem nicht mehr aus dem Kopf.« Claire Messud
Pennsylvania, im Jahr 1815: Der einfache, gutherzige Maultierzüchter Cy Bellman findet keine Ruhe mehr, seit er in der Zeitung von einer unglaublichen Entdeckung gelesen hat. Um seinem Traum nachzujagen, bringt er das größte Opfer und lässt seine 10-jährige Tochter Bess in der Obhut ihrer ruppigen Tante zurück. Während Bess auf sich allein gestellt zur Frau wird, erlebt Bellman im tiefen Westen ein Abenteuer, das sich völlig anders entwickelt als erwartet. Carys Davies hat eine »eine traurig schöne Geschichte« (The Times) geschrieben über die tiefe Sehnsucht, alles hinter sich zu lassen und seinem Leben einen neuen Sinn zu geben.

STEHT LEIDER NICHT MEHR ZUR VERFÜGUNG
Zuletzt geändert von getwellsoon am Mo 4. Nov 2019, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Neu eingestellt:

Bov Bjerg - Auerhaus

Inhaltsangabe:
„Eines der schönsten deutschen Bücher dieses Jahres.“ Volker Weidemann, Der Spiegel.
Wir hatten immer so getan, als ob das Leben im Auerhaus schon unser richtiges Leben wäre, also ewig.
Frieder sagte: "Du hast die Augen zu und treibst auf deiner Luftmatratze, ein sanfter Wind weht und du denkst, geil, jetzt lebe ich für den Rest meines Lebens hier in dieser Lagune, in der Südsee. Und dann machst du die Augen auf und merkst, es ist bloß ein Nachmittag am Baggersee, und zack ist der auch schon vorbei.“
„Ich lese dieses Buch und bin vergnügt und bin bewegt und bin berührt – unheimlich schön.“ Christine Westermann, Das literarische Quartett

VERKAUFT :D
Zuletzt geändert von getwellsoon am Mo 23. Sep 2019, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Don Winslow - Tage der Toten

Inhaltsangabe:
Mit großem Tatendrang hat sich der US-Drogenfahnder Art Keller daran gemacht, in die Strukturen der mexikanischen Drogenmafia einzudringen – mit Erfolg. So viel Erfolg, dass die Drogendepots reihenweise auffliegen und die Narcotraficantes die Jagd auf ihn eröffnen.
Nachdem sein Mitarbeiter von den Gangstern zu Tode gefoltert wurde, schwört Art Keller Rache und startet einen gnadenlosen, blutigen Feldzug gegen die Drogenbarone. Zu spät bemerkt er, dass er sich damit neue Feinde macht – und die sitzen in Washington.
Was als „Iran-Contra-Affäre“ in die Geschichte einging, erlebt Keller als gigantisches Drogen-, Geldwäsche- und Waffengeschäft. Vor die Wahl gestellt, seiner Regierung zu dienen oder seinem Gewissen zu folgen, trifft er eine einsame Entscheidung – und stößt dabei auf unverhoffte Verbündete.
»Das Buch des Jahrzents.« Lee Child
»Ein Epos wie Der Pate.« Andrew Vachss
»Vom ersten, herzzerreißenden Satz an war ich süchtig nach diesem Buch.« Ken Bruen
»Winslow ist einfach der Hammer.« James Ellroy

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/D ... nQoRc01ZZ9

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Rolf Hochhuth - Was soll der Unsinn?

Inhalt:
Illustrationen von Renate Grünewald
Anekdoten könnte man sie nennen, diese kleinen, wunderbaren, teils heiter, teils hintergründig erzählten Beobachtungen.
Doch tatsächlich sind sie weitaus mehr. Was beiläufig erscheint, entspringt kritischem Denken, genauem Hinsehen und Hinhören. Die Sprache, in der Rolf Hochhuth seine Episoden des Alltags erzählt, spiegelt die Präzision seiner Betrachtungen. Renate Grünewald hat Hochhuths Geschichten auf humorvolle, teils satirische Weise mit vierzehn farbigen Zeichnungen illustriert.

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/R ... nQoS301ZZJ

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Einzlkind - Billy

Inhaltsangabe:
Ein irrwitziges Roadmovie voller Situationskomik
Ein Philosoph. Schotte. Killer. Unterwegs nach Las Vegas
Als Billy das erste Mal den Schalldämpfer auf seine Walther schraubt, denkt er an Nietzsche, den „großen Immoralisten, den Verbrecher, den Antichrist“. Zwölf Morde wird er im Lauf der Jahre begehen, dabei fing alles ganz harmlos an.
Billy wächst behütet in Duffmore, einer Kleinstadt in Schottland, auf. In der Familie seines Onkels und seiner Tante. Seine Hippie-Eltern haben sich kurz nach seiner Geburt mit einer Überdosis von der Welt verabschiedet. Von ihnen hat er die Liebe zur Musik geerbt. Zu den Ramones und den Joy Division, zu James Blake und Franz Ferdinand. Vom Onkel die Lust am Philosophieren. Sein Lieblingsphilosoph ist Nietzsche. Mit 22 Jahren tritt er in die Firma der Familie ein, eine Firma, die Auftragsmorde an Mördern erledigt. Mit Gerechtigkeit hat das für ihn nichts zu tun.
Er ist 34, als er nach Las Vegas fährt, um Whip zu treffen, ein Mitglied der Firma. Gemeinsam wollen sie eine Woche die Stadt der Spieler und Sünder erkunden und die nächsten Aufträge besprechen. Doch dann wird Billy von seiner Vergangenheit eingeholt. In Las Vegas kommt es zum Showdown.

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/e ... nQoSQ01ZZ6

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Neu eingestellt:

Ferrari, Jérôme - Balco Atlantico

Inhaltsangabe:
Wieder das korsische Dorf, wieder die Bar. Aus nächster Nähe werden dem NationalistenStéphane Campana zwei Kugeln in den Bauch gejagt. An seinen Leichnam geklammertvergeht vor Tränen die junge Virginie Susini, in unheilvoller Verehrung war siedem nun Toten seit Jahren verfallen, bis hin zur sexuellen Selbstaufgabe.Und wieder Hayet, und auch ihr Bruder, Khalet, voller Träume auf ein besseres, aufein freies Leben kamen sie nach Europa. Doch der allem Sein gegenu?ber gleichgu?ltigeLauf der Dinge läßt auch ihre Träume zerbersten wie die Glu?ck verheißenden Wellenam Felsen von Balto Atlantico, Tanger, Marokko, und sie in den Wind der Geschichteschreiben wie die Gischt des Meeres, das kein Erbamen kennt.Auf der Insel aus Gewalt und Schönheit fu?hrt Jérôme Ferrari die Hoffnungen undÄngste, die Ideologien und Träume, die Sehnsu?chte und Einsamkeiten der Dorfbewohnerzusammen, verschmelzt sie zu einem Schicksal – und liefert uns einenRoman u?ber die Kraft der Erinnerung, das innere Exil, die Macht der Träume – wuchtigtief, voller Empathie, und stets mit seinen Figuren nah an den unwiderruflichenGesetzen der Weltläufe aller Epochen. Ein grandioses Leseerlebnis!

NICHT MEHR IM ANGEBOT!

Ferrari, Jérôme - Predigt auf den Untergang Roms

Inhaltsangabe:
Ein korsisches Dorf. Das Leben, vom Alltag bestimmte Monotonie. Sommer, Hitze, Jagd auf Wild, wiederkehrend Tag um Tag. Und dann: ein Ereignis, eine Erschütterung. Folgenreich. Wie der Flügelschlag eines Schmetterlings. Zur allgemeinen Verwunderung haben zwei Söhne des Dorfes ihr vielversprechendes Philosophiestudium auf dem Kontinent vorzeitig beendet und übernehmen die Dorfkneipe. Um ganz im Sinne der Leibnizschen Lehre in ihrem Dorf die "beste aller möglichen Welten" zu errichten. Aber: es richtet sich die Hölle selbst am Tresen ein. Und es wird eine korsische Dorfkneipe zur Weltenbühne des menschlichen Dramas. Mit prächtiger Sprache erzählt, dicht und bildkräftig, ein Wunder an Ausgewogenheit von Wucht, Weite, Tiefe und Leichtigkeit.

NICHT MEHR IM ANGEBOT
Zuletzt geändert von getwellsoon am Mo 16. Mär 2020, 07:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Musik:

Stephan Sulke - Mensch ging das aber schnell


https://www.booklooker.de/Musik/Stephan ... lqKwO21ZZe

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Heute neu eingestellt:

Angela Lehner - Vater unser
HC, 2019

Inhaltsangabe:
Die Polizei hat sie hergebracht, in die psychiatrische Abteilung des alten Wiener Spitals. Nun erzählt sie dem Chefpsychiater Doktor Korb, warum es so kommen musste. Sie spricht vom Aufwachsen in der erzkatholischen Kärntner Dorfidylle. Vom Zusammenleben mit den Eltern und ihrem jüngeren Bruder Bernhard, den sie unbedingt retten will. Auf den Vater allerdings ist sie nicht gut zu sprechen. Töten will sie ihn am liebsten. Das behauptet sie zumindest. Denn manchmal ist die Frage nach Wahrheit oder Lüge selbst für den Leser nicht zu unterscheiden. In ihrem fulminanten Debüt lässt Angela Lehner eine Geistesgestörte auftreten, wie es sie noch nicht gegeben hat: hochkomisch, besserwisserisch und zutiefst manipulativ.

LEIDER NICHT MEHR IM ANGEBOT
Zuletzt geändert von getwellsoon am Mi 15. Jan 2020, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Neu eingestellt :

David Garrett - Legacy/Live in Baden Baden

Musik-DVD aus dem Jahr 2012

Tracks:
01 Start (Documentary)
02 How It All Began (Documentary)
03 The First Concert (Documentary)
04 Leaving Home (Documentary)
05 The Turning Point (Documentary)
06 Combining Classical & Rock (Documentary)
07 Verbier Festival (Documentary)
08 Recording "Legacy" (Documentary)
09 Beethoven: 1. Allegro ma non troppo (Violin Concerto in D, Op.61)
10 Beethoven: 2. Larghetto (Violin Concerto in D, Op.61)
11 Beethoven: 3. Rondo (Allegro) (Violin Concerto in D, Op.61)
12 Kreisler: Praeludium and Allegro in the style of Pugnani
13 Rachmaninov: Variation 18 (Rhapsody on a Theme of Paganini, Op.43 - Arr Franck van der Heijden)
14 Kreisler: Caprice Viennois, Op.2
15 Kreisler: Variations on a theme of Corelli in the style of Tartini
16 Kreisler: Romance: Larghetto on a theme by Carl Maria von Weber
17 Kreisler: Tambourin Chinois, Op.3
18 Kreisler: Liebesleid

https://www.booklooker.de/Filme/Phil-Ma ... mShk211ZZN

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Und noch eine Musik - DVD:

PARSIFAL - Oper von Richard Wagner

Oper aus der Metropolitan Opera, 2013

mit Jonas Kaufmann

leider nicht mehr verfügbar
Zuletzt geändert von getwellsoon am So 26. Apr 2020, 10:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Neu eingestellt:

Robert Gernhardt - In Zungen reden
Stimmenimitation von Gott bis Jandl

Gelesen von Robert Gernhardt, 2 CD's

Am Anfang war das Wort, und das Wort reizte zur Parodie: Niemand hat in den vergangenen Jahrzehnten versierter und liebevoller Dichterstimmen imitiert als Robert Gernhardt.
Von Gott über Plato, Dante, Goethe, Busch, Hemingway, Brecht und Kästner bis hin zu Jandl und Enzensberger spannt sich der Bogen der Autoren, an denen Gernhardt seinen Schnabel wetzt: eine Hommage an die Weltliteratur und zugleich eine Demontage der vergnüglichsten Art.

https://www.booklooker.de/H%C3%B6rb%C3% ... mYqHZ31ZZA

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Dieter Hildebrandt - Ausgebucht - Ungekürzte Lesung


CD 1 ist signiert vom Autoren

Dieter Hildebrandt war in den vergangenen Jahren ein eifriger Vorleser seiner Texte. Bei Lesereisen lernte er seine Heimat Deutschland so richtig kennen, und er war fasziniert von den fulminanten Angeboten der Hotellerie, dem begeisterten Service der Bahn AG wie der Lufthansa, von kulinarischen Angeboten in allen deutschen Auen; und wenn er im Hotelzimmer mal den Fernseher anschaltete, verging ihm der Appetit. Seine Erlebnisse auf diesen Fahrten hat er aufgeschrieben – und sie zeigen den großen Kabarettisten erneut als kritischen und witzigen Erzähler.

https://www.booklooker.de/H%C3%B6rb%C3% ... mYqI031ZZE

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Und wieder was zum Lesen - ein Sachbuch, aber spannend geschrieben wie ein Roman:

Michael Palin - Erebus
Mare Verlag, 2019, HC

19. Mai 1845, Greenhithe, England: Sir John Franklin macht sich mit 134 Männern und zwei Schiffen, der Terror und der Erebus, auf den Weg ins arktische Eis, um den letzten weißen Fleck der Nordwestpassage zu kartieren. Drei Jahre später verschwinden die Schiffe, ihr Schicksal und das ihrer Crews bleibt mehr als anderthalb Jahrhunderte lang ein Rätsel – bis 2014 vor der Nordküste Kanadas ein wahrhaftiger Schatz gefunden wird: das Wrack der HMS Erebus.
Michael Palin – Monty-Python-Star, Weltenbummler und begnadeter Erzähler – entfaltet in seinem lebendigen und atmosphärischen Bestseller die so glanzvolle wie tragische Geschichte der Erebus; von ihrem Stapellauf über zahlreiche Fahrten auf allen Weltmeeren und die legendäre Reise in die Antarktis, die ihr und den vom Forschungsgeist getriebenen Entdeckern Ruhm brachte, bis hin zu der verhängnisvollen Expedition in die Arktis, die in einer Katastrophe endete.

VERKAUFT :D

Benutzeravatar
getwellsoon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 14:17

Re: Mein Angebot

Beitrag von getwellsoon »

Und neu - die Fortsetzung von "Emily, allein"

Stewart O'Nan - Henry persönlich

HC, 2019

Inhaltsangabe:
Stewart O'Nan zeigt sich als ein Meister darin, das Leben eines gar nicht so besonderen Mannes und Ehemannes auf eine zärtliche, einfühlsame Weise zu beschreiben.
Seit fast fünfzig Jahren ist Henry Maxwell verheiratet – mit Emily, die wir schon aus O'Nans hinreißendem Bestseller "Emily, allein" kennen. Da ist sie achtzig und schon Jahre verwitwet, führt in ihrem schönen, überschaubaren Routine-Universum ein ziemlich gleichförmiges Leben, allein mit Rufus, ihrem Hund. Nun hat O'Nan die Zeit zurückgedreht und Henry, dem Ehemann, ein eigenes Buch gewidmet, vielmehr ihm und Emily als Ehepaar.
Die beiden leben in Pittsburgh, und ihre Kinder und Enkel sind weit entfernt. Emily kocht, und Henry macht den Abwasch, sie hält die Kontakte zu Nachbarn und Familie, und wenn sie ihm davon erzählt, hört er ihr immer gerne zu. Er steht an seiner Werkbank und repariert, was im Haus kaputt geht, trifft sich mit Freunden zum Golfen, engagiert sich im Kirchenvorstand und lädt – zu besonderen Anlässen – Emily zu Restaurantbesuchen ein. Ein mit viel Puderzucker bestreuter Zitronenkuchen macht ihn glücklich, erfüllt ihn mit Wohlwollen gegenüber der ganzen Welt.
"Henry persönlich" ist das Porträt eines liebenswert-verschrobenen Mannes, der am Ende seines Lebens erkennt, dass das Alter nicht etwa eine Sackgasse, sondern voller Überraschungen ist.

VERKAUFT :D

Antworten