Kooperation booklooker & taz (tageszeitung) o. umgekehrt

Fragen & Antworten rund um die Funktionen von booklooker (Buddylist, Blacklist, Suchaufträge, Urlaubsservice etc).
noname
Beiträge: 24
Registriert: Mi 18. Jan 2006, 10:33

Kooperation booklooker & taz (tageszeitung) o. umgekehrt

Beitrag von noname » Di 3. Apr 2007, 21:48

gelöscht
Zuletzt geändert von noname am Fr 26. Okt 2007, 22:48, insgesamt 1-mal geändert.

elbroto

Beitrag von elbroto » Di 3. Apr 2007, 23:06

Gut zu wissen. Ich hatte überlegt wieder zu BL zurückzukehren, bzw,. meine Angebote wieder freizuschalten. Da ich aber die TAZ rundweg ablehne hat sich das damit wohl erübrigt,., Danke für die Info

Benutzeravatar
booklooker.de
Site Admin
Beiträge: 553
Registriert: Di 20. Sep 2005, 14:47
Kontaktdaten:

Re: taz

Beitrag von booklooker.de » Di 3. Apr 2007, 23:49

Hallo,

immer wieder beklagen Mitglieder von booklooker den
mangelnden Bekanntheitsgrad. Warum eine solche
Kooperation, die unseren Bekanntheitgrad definitiv steigert,
an dieser Stelle auf Ablehnung stößt, ist uns nicht ganz
klar.

Ein Kunde, der sich über den taz-Link bei uns registriert,
wird wie ein "normaler" booklooker-Kunde behandelt,
das heißt er bekommt auch die booklooker-Begrüßungsmail.

Eine identische Kooperation gibt es übrigens auch mit der
ZEIT: http://buecher.zeit.de/

Schönen Gruß:
Das Team von booklooker.de

elbroto

Beitrag von elbroto » Mi 4. Apr 2007, 00:11

hängt mit meinen aversionen gegenüber der TAZ zusammen ;) nicht persönlich nehmen bitte ;)

Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 430
Registriert: Mo 10. Okt 2005, 20:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Buchfink » Mi 4. Apr 2007, 06:45

Auf den TAZ-Link bin ich auch schon gestossen, das mit der Zeit wusste ich noch nicht.
Für beide Angebote besteht von meiner Seite her, absolute Zustimmung - eine sehr gute Idee um Booklooker noch bekannter und attraktiver zu machen.
Grüße Buchfink
Bild

Benutzeravatar
jimihendrix
Beiträge: 654
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 14:24
Wohnort: 56355

Beitrag von jimihendrix » Mi 4. Apr 2007, 08:01

Eine gute Idee!
Aber wo ist das "umgekehrt", sollte dann nicht auch Werbung für die "taz" gemacht werden? Fände ich gut, bei einer so tollen Zeitung
krimikiste'buecher

lieber ein Buch in der Hand als eine Antenne auf dem Dach

Benutzeravatar
booklooker.de
Site Admin
Beiträge: 553
Registriert: Di 20. Sep 2005, 14:47
Kontaktdaten:

Re: taz

Beitrag von booklooker.de » Mi 4. Apr 2007, 08:05

Hallo,

der Vorteil in für die taz und die ZEIT besteht darin, auf einen
"eigenen" Marktplatz verweisen zu können, der im Layout
an die Website der Zeitungen angelegt ist.

Es kommt für uns nicht in Frage, direkte Werbung für eine Zeitung
zu machen.

Schönen Gruß
Das Team von booklooker.de

Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2932
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Beitrag von antje » Mi 4. Apr 2007, 08:23

Ich kannte beide Links noch nicht, finde die Idee aber auch völlig in Ordnung! Auch mit den Zeitungen an sich hab ich nicht so die Probleme.

Also macht ruhig so weiter, ist schon alles gut! :wink:
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis

barbara
Beiträge: 606
Registriert: Fr 23. Sep 2005, 08:02

Beitrag von barbara » Mi 4. Apr 2007, 09:08

Ich kannte die Links ebenfalls noch nicht. Ich finde die Idee an sich nicht schlecht, das steigert mit Sicherheit langfristig den Bekanntheitsgrad. Allerdings habe ich mit den beiden Zeitschriften auch keine ideologischen Probleme. Anders sähe es sicherlich mit einer - sagen wir mal so - großen "Boulevardzeitung" aus.

Benutzeravatar
Kanalratte
Beiträge: 308
Registriert: Do 10. Nov 2005, 21:37
Kontaktdaten:

Beitrag von Kanalratte » Mi 4. Apr 2007, 09:30

Anders sähe es sicherlich mit einer - sagen wir mal so - großen "Boulevardzeitung" aus.
Diese Klientel und richtiges Lesen??? :?

So mit Relativsätzen, Gedankenstrich Einschüben und ohne Superlativ???
Nein, das würde sich nicht lohnen... :roll:

Benutzeravatar
Vandam
Beiträge: 1162
Registriert: Do 22. Sep 2005, 15:40
Kontaktdaten:

Beitrag von Vandam » Mi 4. Apr 2007, 12:39

Nu, die von der Zeitung mit den großen Buchstaben hatten immerhin auch eine eigene Buchreihe.

Mir isses im übrigen Wurscht, mit wem hier kooperiert wird. Einen allzu anrüchigen Kooperationspartner traue ich unseren Hausherren nicht zu - und ansonten: Hauptsache Verkäufe. Bei meinen Kunden bin ich ja auch nicht komisch. Ob die Ordensschwester oder der Nachtclubbesitzer bei mir kauft: Wer zahlt, der kriegt.

Benutzeravatar
superbushy
Beiträge: 855
Registriert: Di 14. Feb 2006, 23:17
Wohnort: Bayern

Beitrag von superbushy » Mi 4. Apr 2007, 13:12

Werbung für booklooker.de kann nur gut für uns sein. Also: Daumen hoch!

LG sb
Gruß, superbushy
http://www.booklooker.de/app/result.php ... ediaType=0

->Lesen gefährdet die Dummheit<-

Benutzeravatar
Flachs
Beiträge: 11883
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 17:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Flachs » Mi 4. Apr 2007, 13:59

elbroto hat geschrieben:hängt mit meinen aversionen gegenüber der TAZ zusammen ;) nicht persönlich nehmen bitte ;)
Aber El, wenn einer bei Dir was kauft, fragst Du ihn doch auch nicht erst danach, welche Zeitung er liest! :lol:

Man kann sich das Leben auch unnötig erschweren... :wink:
Der Wurm findet es merkwürdig und töricht,
daß der Mensch seine Bücher nicht frißt.
(Rabindranath Tagore)

blokk
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 21:02
Wohnort: Petershagen

Beitrag von blokk » Mi 4. Apr 2007, 15:25

Kanalratte hat geschrieben:
Anders sähe es sicherlich mit einer - sagen wir mal so - großen "Boulevardzeitung" aus.
Diese Klientel und richtiges Lesen??? :?

So mit Relativsätzen, Gedankenstrich Einschüben und ohne Superlativ???
Nein, das würde sich nicht lohnen... :roll:
Is ja auch eine Bilder-Zeitung - der Text is nur Lückenfüller *hi hi

Benutzeravatar
miracle
Beiträge: 99
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 19:06
Wohnort: Augsburg

Beitrag von miracle » Mi 4. Apr 2007, 16:15

Bei uns wurde sie immer die "Analphabeten-Zeitung" genannt. :D

Antworten