Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Alles rund um die Bewertungsfunktion. BITTE KEINE BESCHWERDEN - diese bitte senden an support@booklooker.de
Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 749
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von digitalis » Di 17. Jan 2012, 13:50

Hallo grisuxx,

pardon, da machte ich irgendeinen Murx beim Zitieren.
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

headbengel
Beiträge: 98
Registriert: Di 6. Jan 2009, 19:49
Wohnort: bei Koblenz

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von headbengel » Do 18. Okt 2012, 12:54

seufz...............

und trotzdem bleibt ein kleiner Wehmutstropfen !!!

Habe die Tage nur "3" Sterne bekommen, weil die Post zu langsam
war !
Obwohl man am Stempel erkennen konnte, dass ich das
Buch direkt am nächsten Werktag abgeschickt habe
(noch VOR dem Geldeingang) !

Buch bestellt, direkt am nächsten Werktag gut verpackt (grundsätzlich
nur in Luftpolsterfolie) verschickt !
Nach 6 Tagen kam eine Email von dem Käufer, wo denn das Buch bliebe, und
er hätte mich auch schon bei booklooker gemeldet ! !!!

Ich habe sofort geantwortet, dass es mir leid tut, ich aber nichts dafür kann,
wenn es etwas länger dauern sollte als normal, es kann bei Büchersendungen
halt mal vorkommen !
Und wenn es nach 6 weiteren Tagen nicht ankommt, wäre ich sogar bereit,
ihm das Geld zurückzuerstatten, und wenn dann das Buch noch
kommen sollte, soll er es als Geschenk behalten !
Mehr konnte / wollte ich ihm nicht anbieten !
Nach insgesamt 8 Tagen Wartezeit hat er das Buch bekommen, und schrieb
mir, er hätte nun am Stempel erkannt, dass ich nicht gelogen hätte !
(da fällt mir nix mehr ein)
Und das Ende vom Lied: es ist eben NUR "ok", und nicht perfekt, WEIL
die Büchersendung nicht schnell genug angekommen ist !!!!

Das sind so Dinge, die find ich einfach unfair, und solche Leute wird
es immer geben !
Und wegen seiner Schreibweise fand ich ihn jetzt auch nicht perfekt
und habe nur 3 Sterne vergeben !
Der Weg ist das Ziel

mausi44
Beiträge: 845
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von mausi44 » Do 18. Okt 2012, 14:29

ich hatte jetzt auch 3 Sterne mit dem Vermerk:"alles prima".
Na ja,ist auch eine positive Bewertung.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9187
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von spiralnebel111 » Do 18. Okt 2012, 20:49

headbengel, da frage ich mich, was in so einem Kopf vorgeht. Das wir an der Post was drehen können?

Enibas

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von Enibas » Do 18. Okt 2012, 21:51

headbengel hat geschrieben:seufz...............

und trotzdem bleibt ein kleiner Wehmutstropfen !!!

Habe die Tage nur "3" Sterne bekommen, weil die Post zu langsam
war !
Obwohl man am Stempel erkennen konnte, dass ich das
Buch direkt am nächsten Werktag abgeschickt habe
(noch VOR dem Geldeingang) !

Buch bestellt, direkt am nächsten Werktag gut verpackt (grundsätzlich
nur in Luftpolsterfolie) verschickt !
Nach 6 Tagen kam eine Email von dem Käufer, wo denn das Buch bliebe, und
er hätte mich auch schon bei booklooker gemeldet ! !!!

Ich habe sofort geantwortet, dass es mir leid tut, ich aber nichts dafür kann,
wenn es etwas länger dauern sollte als normal, es kann bei Büchersendungen
halt mal vorkommen !
Und wenn es nach 6 weiteren Tagen nicht ankommt, wäre ich sogar bereit,
ihm das Geld zurückzuerstatten, und wenn dann das Buch noch
kommen sollte, soll er es als Geschenk behalten !
Mehr konnte / wollte ich ihm nicht anbieten !
Nach insgesamt 8 Tagen Wartezeit hat er das Buch bekommen, und schrieb
mir, er hätte nun am Stempel erkannt, dass ich nicht gelogen hätte !
(da fällt mir nix mehr ein)
Und das Ende vom Lied: es ist eben NUR "ok", und nicht perfekt, WEIL
die Büchersendung nicht schnell genug angekommen ist !!!!

Das sind so Dinge, die find ich einfach unfair, und solche Leute wird
es immer geben !
Und wegen seiner Schreibweise fand ich ihn jetzt auch nicht perfekt
und habe nur 3 Sterne vergeben !
Da fällt mir nichts mehr ein. :evil: Ich hab ihn gleich auf die Blacklist gesetzt. Der 57. Kandidat. Auf solche Käufer kann man getrost verzichten.

headbengel
Beiträge: 98
Registriert: Di 6. Jan 2009, 19:49
Wohnort: bei Koblenz

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von headbengel » Do 18. Okt 2012, 22:00

eigenen Versandservice aufmachen, direkt am Tag der Bestellung selbst hinfahren
(und natürlich Portofrei bis 1000 km) : - ))))

dann bekommt man VIELLEICHT "4" Sterne !!!!!

hihihiiiiiii so ist das halt, ich will mich ja dann gar nicht ärgern
(aber ein bissel ärgern tu ich mich halt trotzdem, knurr)

aber es tut gut, zu wissen, ich steh hier nicht allein mit diesem
mysteriösen Problem !

Und auch wenn man mich jetzt für kleinlich halten mag, diese Person
hab ich nun auf die Blacklist gesetzt, sooo und das hat er jetzt davon, öhh !

euch allen einen schönen, ruhigen, lustigen, netten...... Abend : -))))
Der Weg ist das Ziel

headbengel
Beiträge: 98
Registriert: Di 6. Jan 2009, 19:49
Wohnort: bei Koblenz

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von headbengel » Do 18. Okt 2012, 22:07

Enibas, hab grad deine Nachricht gelesen ! Wow..... 57 Kanditaten !
Kann man da endlos speichern ?
Ich hab jetzt 3 !
Und es haben (in meinen Augen) alle drei verdient !

hihihiiiiii, da fällt mir ein, die zählen zu den "Unglaublichen" !
Die kuriosen Storys dazu müsste ich auch in dem passenden Thread
noch erzählen !

tz tz tz, also eins hab ich ja hier bei booklooker gelernt, es gibt
wirklich nichts, was es nicht gibt !
Der Weg ist das Ziel

Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von bookworms » Do 18. Okt 2012, 23:13

headbengel hat geschrieben:Kann man da endlos speichern ?
Endlos wohl nicht, aber ein paar gehen schon noch. :wink:

Bei mir sind's erst 29, ich schätze, die Hälfte sind Nichtzahler, die anderen sind mir eben irgendwie unangenehm aufgefallen...

headbengel, mach Dir nix draus. Früher oder später geraten wir alle an einen solchen Käufer *grrr*.

mausi44
Beiträge: 845
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von mausi44 » Fr 19. Okt 2012, 08:32

ich hab 14 auf der Blacklist,alles Leute,die sich nicht melden und nicht zahlen und entsprechend von mir bewertet wurden.

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von Mary » Fr 19. Okt 2012, 11:08

Melde 21 Blacklist-Bewohner.

Und der von Headbengel gehört jetzt mit dazu.
Unfassbar solche Kunden.

Auch wenn drei Sterne als gute Bewertung gelten, ärgert es einen doch, hat man sich doch alle Mühe gegeben.
headbengel hat geschrieben:Nach 6 Tagen kam eine Email von dem Käufer, wo denn das Buch bliebe, und er hätte mich auch schon bei booklooker gemeldet ! !!!
Das ist die Reihenfolge, die wir so schätzen.
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9187
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 19. Okt 2012, 12:46

Ich habe fünf bisher. Drei davon habe ich hier aus dem Forum. Manches will man einfach nicht.

Benutzeravatar
Summerhill1972
Beiträge: 21212
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 09:39
Wohnort: NRW/OWL

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von Summerhill1972 » Fr 19. Okt 2012, 18:27

Habe jetzt 15 auf meiner Liste.
Hatte aber nicht nur Nichtzahler sondern auch andere Problemfälle.
Für Büchernarren

"Könnte man Menschen mit Katzen kreuzen, würde dies die Menschen veredeln, aber die Katzen herabsetzen." Mark Twain

Allegra1
Beiträge: 7327
Registriert: Do 10. Nov 2011, 23:50
Wohnort: NRW

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von Allegra1 » Fr 19. Okt 2012, 20:21

Puh, bin ich froh, dass ich nur Käufer bin :wink: ....Da bleibt mir ja einiges erspart....
" Wer ohne Freund ist,
geht wie ein Fremdling über die Erde "

Friedrich Schiller

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9187
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 19. Okt 2012, 20:55

Yes!
Ich mal eine Käuferin, die war einfach nur doof. Zu dumm um aus'm Zuch zu gucken... Die hatte das Buch schon. Weil es ihr aber nicht schnell genug ging (und es ging echt fix), hatte sie noch bei einem anderen Anbieter bestellt, und dann gemeint, das Buch wäre von dem anderen. Himmel, mit der hatte ich etliche Telenervgespräche. Aber mein Geld, habe ich dann doch bekommen. Ich weiß gar nicht mehr, was die bestellt hatte. Warum Bücher kaufen, wenn man nicht lesen kann? Danach hat sie von mir noch eine Mail im Befehlston bekommen: Los! Bewerten! Vier Sterne! Aber zackig! :twisted:

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

Re: Diskussion bzgl. "3 oder 4 Sterne"

Beitrag von Mary » Fr 19. Okt 2012, 21:08

Junge, junge, Spirali, das war ja ne Leuchte.
Aber von Leuten, die hier zwischendurch mal im Forum aufgetaucht sind, stehen auch einige auf der Liste.
Die rochen förmlich nach Ärger. Denke da haben wir bestimmt Überschneidungen...
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams

Antworten