Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Alles rund um die Bewertungsfunktion. BITTE KEINE BESCHWERDEN - diese bitte senden an support@booklooker.de
Benutzeravatar
Maulwurfshaufen
Beiträge: 6688
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 14:09
Wohnort: PR / Streusandbüchse

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von Maulwurfshaufen » Fr 7. Dez 2012, 15:13

Ich konnte heute nach Mahnungen auch sofort prompte Zahlungen auf meinem Konto entdecken. Immerhin 18 Euro und die Bücher waren schon lange verschickt.
Ende gut, alles gut. :lol:
Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.

Meine Fundgrube

Benutzeravatar
xenna
Beiträge: 34238
Registriert: Sa 24. Sep 2005, 16:34
Wohnort: Saarland

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von xenna » Fr 7. Dez 2012, 20:19

antje hat geschrieben: xenna, du hattest jedenfalls Recht mit den Erfolgserlebnissen...mühsam erkämpft, aber immerhin
:wink:
Dafür werde ich wohl bald wieder eine Zahlungserinneriung abschicken müssen "seufz".
Aber vielleicht ist das Geld ja morgen auf dem Konto, heute konnte ich nicht zur Bank, weil es zu viel geschneit hat und ich keine Lust hatte, das Auto freizuschaufeln :oops:
Guckst du hier
Und hier stell´ich mich persönlich vor:
http://www.booklooker.de/xenna

Allegra1
Beiträge: 7327
Registriert: Do 10. Nov 2011, 23:50
Wohnort: NRW

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von Allegra1 » Sa 8. Dez 2012, 14:42

Bin ja bekannterweise nur Käufer und muss sagen, dass ich bisher nur einmal Pech hatte. Das war auch das einzige mal, dass ich nicht bewertet habe. Konnte mich einfach nicht zu einer negativen Bewertung durchringen, obwohl der Kontakt zu dem Verkäufer schon echt " krank" war.
Auch das Bewerten der Verkäufer nimmt momentan zu ( bis auf einige Ausnahmen), was mich echt freut.
Eine Erinnerung für den Käufer finde ich nicht aufdringlich, - ich glaube, viele denken wirklich einfach nicht dran.
Ich persönlich bewerte immer sofort, wenn das Buch angekommen ist ( Ausnahmen, wie Krankheit, bestätigen die Regel :wink: ), dann weiß der Verkäufer, dass es bei mir angekommen ist.

antje, ich glaube auch, dass du eine Pechsträhne hast....Sicherlich geht es bald wieder aufwärts :D ...
Kann aber auch verstehen, dass du dich ärgerst...Mich würde so etwas auch echt nerven,- deshalb bleib ich lieber nur Käufer :wink:
" Wer ohne Freund ist,
geht wie ein Fremdling über die Erde "

Friedrich Schiller

Allegra1
Beiträge: 7327
Registriert: Do 10. Nov 2011, 23:50
Wohnort: NRW

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von Allegra1 » Sa 8. Dez 2012, 14:48

Oh, hab die anderen Seiten des Threads vergessen zu lesen * vorkopfhau*....
Es geht ja schon aufwärts :wink: :D
" Wer ohne Freund ist,
geht wie ein Fremdling über die Erde "

Friedrich Schiller

Enibas

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von Enibas » Fr 14. Dez 2012, 15:19

Allegra1 hat geschrieben:Oh, hab die anderen Seiten des Threads vergessen zu lesen * vorkopfhau*....
Es geht ja schon aufwärts :wink: :D
Ich merk nichts. :shock:

Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2945
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von antje » Fr 14. Dez 2012, 20:15

Und heute wieder eine Nichtzahlerin storniert und negativ bewertet....seufz.....aber dazwischen lagen wenigstens ein paar problemlose Verkäufe... :o
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis

wolfpac
Beiträge: 38
Registriert: Di 4. Dez 2012, 17:58

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von wolfpac » Sa 15. Dez 2012, 01:07

Na dolle. Mein Account ist nun "zu" weil mich niemand bewertet. Vor Dienstag komme ich wohl nicht dazu einen Kopierer zu besuchen, um meinen Ausweis zu versenden, das ich eben auch ich bin .

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9121
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von spiralnebel111 » Sa 15. Dez 2012, 05:57

Was habe ich verpasst? Wieso "Account zu" und "Ausweis"? :shock:

Nimm mal den "sobald Sie bewertet haben, bewerte ich Sie auch" raus... viele machen das so, aber man muss es ja nicht auch noch ankündigen! Wenn ein Käufer bezahlt hat, hat er seinen Teil der Abmachung erfüllt und könnte bewertet werden!

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von d_r_m_s » Sa 15. Dez 2012, 09:08

spiralnebel111 hat geschrieben:Was habe ich verpasst? Wieso "Account zu" und "Ausweis"? :shock:
z.Z. kann man keine Bücher in den Warenkorb legen ... von den Umständen her m.E. gerechtfertigt ...
spiralnebel111 hat geschrieben:Nimm mal den "sobald Sie bewertet haben, bewerte ich Sie auch" raus...
ja, das könnte den einen oder anderen geärgert haben ... von einem Newbie besonders ...

ansonsten, wie lange sind denn die meisten Bücher schon unterwegs ?

wolfpac
Beiträge: 38
Registriert: Di 4. Dez 2012, 17:58

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von wolfpac » Sa 15. Dez 2012, 12:49

d_r_m_s hat geschrieben:
spiralnebel111 hat geschrieben:Was habe ich verpasst? Wieso "Account zu" und "Ausweis"? :shock:
z.Z. kann man keine Bücher in den Warenkorb legen ... von den Umständen her m.E. gerechtfertigt ...
spiralnebel111 hat geschrieben:Nimm mal den "sobald Sie bewertet haben, bewerte ich Sie auch" raus...
ja, das könnte den einen oder anderen geärgert haben ... von einem Newbie besonders ...

ansonsten, wie lange sind denn die meisten Bücher schon unterwegs ?

Bei 1. Buch weiss ich , es ist angekommen, denn es steht hier für den 3 fachen Preis zum Verkauf. Bei den anderen habe ich eben keine Rückmeldung. Es sind 4 aus dem November unterwegs "gewesen".

1 Positive Bewertung habe ich ja bekommen, aber eben als Käufer.

Verstehen kann ich das ganze auch, das man wissen will wer denn da anbietet, völlig okay. Mich ärgerts einfach nur, das ich schon bewertet habe, und keine Rückmeldung erhalte, und nun somit erst mal sehen muss wie ich das veranstalte.

Edit : Satz und Fehler gefunden, ich sollte wohl manchmal besser erst schauen :D

kalokalokairi
Beiträge: 703
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von kalokalokairi » Sa 15. Dez 2012, 13:05

wolfpac hat geschrieben: Mich ärgerts einfach nur, das ich schon bewertet habe, und keine Rückmeldung erhalte, und nun somit erst mal sehen muss wie ich das veranstalte.
Das heißt, du hast alle Käufer schon bewertet und es kommt gar nichts zurück?
Da hilft wohl nur, freundlichste Bettel-Mails zu schreiben. :-(

wolfpac
Beiträge: 38
Registriert: Di 4. Dez 2012, 17:58

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von wolfpac » Sa 15. Dez 2012, 13:08

kalokalokairi hat geschrieben:
wolfpac hat geschrieben: Mich ärgerts einfach nur, das ich schon bewertet habe, und keine Rückmeldung erhalte, und nun somit erst mal sehen muss wie ich das veranstalte.
Das heißt, du hast alle Käufer schon bewertet und es kommt gar nichts zurück?
Da hilft wohl nur, freundlichste Bettel-Mails zu schreiben. :-(
Ich habe 4 Mitgleider bewertet, Dann habe ich es mir erst einmal abgewöhnt so früh zu bewerten, da ich ja nun auch gar nicht weiss, ob alles geklappt hat.

Da aber bisher auch noch keine Beschwerde kam, oder eine Rückfrage ob das Buch versendet wurde, gehe ich davon aus, das zumindest die November Bücher alle angekommen sind.

Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von bookworms » Sa 15. Dez 2012, 13:48

wolfpac hat geschrieben:Na dolle. Mein Account ist nun "zu" weil mich niemand bewertet.
Hmm, das ist blöd. :(
wolfpac hat geschrieben:Vor Dienstag komme ich wohl nicht dazu einen Kopierer zu besuchen, um meinen Ausweis zu versenden, das ich eben auch ich bin .
Haste keinen Nachbarn mit Scanner?
wolfpac hat geschrieben:gehe ich davon aus, das zumindest die November Bücher alle angekommen sind.
Ist wahrscheinlich auch so, aber manchmal wundert man sich, wie spät Leuten einfällt, dass sie noch auf eine Lieferung warten. Oder wie lange sie brauchen, um in einer Bewertung zum Ausdruck zu bringen, dass sie eigentlich gar nicht zufrieden waren...

Im Normalfall würde ich zwar nie um eine Bewertung 'betteln', in Deinem Fall würde ich wahrscheinlich über meinen Schatten springen. Also nachfragen und um die Abgabe einer Bewertung bitten, weil ich eben ohne Bewertungen nicht mehr verkaufen kann.

wolfpac
Beiträge: 38
Registriert: Di 4. Dez 2012, 17:58

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von wolfpac » Sa 15. Dez 2012, 14:07

Nein, per Mail drum betteln werde ich definitiv nicht machen. Ich werde nun gleich zusehen, das ich meinen Perso kopiert bekomme, und dann mal sehen das ich jemanden mit FAX auftreibe.

Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Bücher verkaufen sehr mühsam geworden

Beitrag von bookworms » Sa 15. Dez 2012, 14:17

wolfpac hat geschrieben:Nein, per Mail drum betteln werde ich definitiv nicht machen.
Kann ich verstehen!

Ist es denn so, dass BL Deine Einschränkung aufhebt, wenn Du Deine Identität nachgewiesen hast? Unabhängig von erhaltenen Bewertungen?

Ich wünsche Dir jedenfalls, dass die Bewertungen bald eintrudeln!

Antworten