Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Diskussionen rund um wertvolle, alte antiquarische Bücher.
Antworten
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9458
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von spiralnebel111 »

Kann man jetzt auch offiziell "Antiquitäten, Kunst und Krempel" bei booklooker anbieten? Ich war heute auf der Seite eines Anbieters, der jede Menge Zeug anbietet, das weder Buch, Hörbuch, Film oder Spiel ist, und habe mich etwas gewundert.
(Außerdem dachte ich Pornographie wäre gar nicht erlaubt, ist aber reichlich zu finden...)

briefmarkenjaeger
Beiträge: 712
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von briefmarkenjaeger »

Also Poster oder Drucke dürfen angeboten werden und auch alte Landkarten oder Ansichtskarten, aber für Antiquitäten (z. B. ein altes Bügeleisen :lol: ) gibt es meines Wissens nach keine Rubrik und würde die Booklooker Datenbank nur unnötig zumüllen. Unter welcher Rubrik wurden die Sachen denn eingestellt und um welche Antiquitäten handelt es sich? Du kannst ja mal den Antiquitäten-Account hier im Forum verlinken.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9458
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von spiralnebel111 »

Ich habe ihn mir nicht gemerkt, stolpere aber sicher wieder darüber. Es waren Bilder, die alt aussahen, mit Rahmen, kleine Skulpturen, im weitesten Sinne Kunst.
*
Gestolpert:
Ich glaube der war es: https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/S ... 9x1HM01ZZD
https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/B ... n9Ywh01ZZ6
Und der hat gar keine Sparten.
Ich finde das gar nicht schlimm - ich hätte nur auch noch ein Bild und einen "Gegenstand" die ich gerne verkaufen würde...

briefmarkenjaeger
Beiträge: 712
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von briefmarkenjaeger »

Die Skulptur wurde in die Hauptrubrik Bücher eingestellt und ist definitiv kein Buch. Wenn Booklooker eine weitere Hauptrubrik mit dem Titel Antiquitäten oder Sammeln & Seltenes wie bei Ebay erstellen würde, so fände ich dies ebenfalls garnicht mal so schlecht, auch wenn ich selber nichts in diesem Bereich anzubieten habe und wahrscheinlich daraus auch nichts kaufen würde. Vielleicht könnte Booklooker damit Ebay oder Amazon noch weitere Käufer und Verkäufer abspenstig machen und größer werden.
Sowas ist vermutlich mit sehr viel Aufwand verbunden, da die Felder neu definiert und auch die Schnittstellen zu anderen Metasuchmaschinen neu konzipiert werden müssten.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9458
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von spiralnebel111 »

Ich bin da vorsichtig, mir gefällt booklooker wie es ist. Wenn es sich zu sehr verändert, ist es nichts mehr für mich. Aber eine zusätzliche Rubrik stört mich garantiert nicht. :D

Benutzeravatar
booklooker.de
Site Admin
Beiträge: 571
Registriert: Di 20. Sep 2005, 14:47
Kontaktdaten:

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von booklooker.de »

Hallo,

leider ist es uns bei über 30 Mio. Angeboten nicht möglich, diese inhaltlich zu überprüfen. Es wird daher immer wieder vorkommen, dass unpassende Artikel angeboten werden. Da ist in unseren Augen nicht erfreulich, aber auch nicht weiter schlimm, solange die Angebote nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Die Verkäufer werden für diese Angebote bei uns sehr wahrscheinlich keinen Käufer finden, da bei uns schlicht und einfach niemand nach so etwas sucht.

Wir von unserer Seite möchten lieber weiter daran arbeiten, unser bestehendes Angebot zu optimieren, als neue Produkte zu integrieren.

Schönen Gruß
das Team von booklooker.de

Sammlerkabinett
Beiträge: 251
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 21:00
Wohnort: Österreich

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von Sammlerkabinett »

spiralnebel111 hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 19:15
Kann man jetzt auch offiziell "Antiquitäten, Kunst und Krempel" bei booklooker anbieten? Ich war heute auf der Seite eines Anbieters, der jede Menge Zeug anbietet, das weder Buch, Hörbuch, Film oder Spiel ist, und habe mich etwas gewundert.
(Außerdem dachte ich Pornographie wäre gar nicht erlaubt, ist aber reichlich zu finden...)
Immer zwischen Pornographie und Erotika unterscheiden.
Il ne suffit pas de ne pas avoir des idées,il faut aussi être incapable des les établir.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9458
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von spiralnebel111 »

Ja, und ich meinte Pornographie.
Ist allerdings gerne in der Sparte Erotika zu finden. :mrgreen:

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9458
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von spiralnebel111 »

booklooker.de hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 14:34
Da ist in unseren Augen nicht erfreulich, aber auch nicht weiter schlimm, solange die Angebote nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Die Verkäufer werden für diese Angebote bei uns sehr wahrscheinlich keinen Käufer finden, da bei uns schlicht und einfach niemand nach so etwas sucht.
Na, dann parken diese Sachen hier "für lau", mitsamt Fotos. Verkäufen fände ich dann aber besser, da hätte booklooker was davon.

Sensenmann
Beiträge: 152
Registriert: Di 20. Nov 2012, 07:55
Wohnort: Da, wo mal die DDR war. Flachland.

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von Sensenmann »

Hallo spiralnebel111,
habe deinen Beitrag eben erst zufällig gelesen.

Mich stinkt es an, wenn Leute meinen, auf Booklooker alles anbieten zu müssen.
Vor wenigen Jahren habe ich noch wie ein kleiner Blockwart die meisten solcher Funde
an BL gemeldet, und kaum mehr als ein trockenes Dankeschön als Antwort bekommen.
Nur, wenn man Nazi-Devotionalien wie Hitlerdarstellungen als Gemälde, Büste o.ä.
findet und meldet, wird das dann schnell gelöscht bzw. von den Anbietern verlangt,
dass sie es rausnehmen.
Alles andere ist, glaub ich, BL relativ egal. Bringt ja auch Prozente ...
Meine interessanteste Entdeckung war, dass auch Dinge wie Hygienetäschchen u.ä.
ISBN-Nummern haben können. Dann wird es ganz verrückt.

Ein Antiquar aus Bayern, den ich mal persönlich anschrieb, weshalb er Skulpturen u.ä.
auf dieser Plattform hier anbietet, das wären doch nun wirklich keine Bücher oder
sonstige Medien, die bei BL erklärtermaßen angeboten werden, wurde gaaaaanz
böse und drohte mir mit seinem Anwalt. Nur weil ich mir gewagt hatte, diese Angebote
mit der entsprechenden Begründung zu hinterfragen. Er stellte mir dar, dass es sich
bei XY doch um einen anerkannten jüdischen Künstler der Moderne handele,
und unterstellte mir kurzerhand, ich sei Antisemit. Nun ja.
Da ich BLs relatives Desinteresse an solchen Irrläufern erlebt hatte, ließ ich es dabei
bleiben.

Ich weiß nicht. Ich glaube, dass das Vermischen von Antiquariat und Antiquitätenhandel
in manche Fehlinterpretationen hineinspielt. Viele Leute, denen ich den Unterschied
(und die Gemeinsamkeiten) erkläre, sind ganz erstaunt und geben zu, dass sie das
immer synonym verstanden haben.

Ich hätte gar nichts dagegen, wenn auch eine Sparte "Kunstwerke" existieren würde.
Aber so lange es sachlich ausgeschlossen ist, sollte auch mehr auf die Einhaltung
geachtet werden, damit nicht anhand der einzelnen Verstöße zunehmend mehr Leute
auf die Idee kommen, allen möglichen Kram bei Booklooker einzustellen.

Ciao und noch ein erfolgreiches und schönes Jahr 2020!

enfield
Beiträge: 9
Registriert: So 2. Aug 2015, 10:09

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von enfield »

Mir fehlt die Rubrik Fotografien, gibt es hier nicht. Geschweige denn unterteilt in Techniken (Gelatinesilber, Albumin, Heliogravüren, Edeldrucke, .....)
Die meisten Sachen, die ich über booklooker verkaufe, sind aber Fotos, eingestellt in den verschiedensten Rubriken (zwangsläufig).
Etwas traurig, weil Fotos immer schon zum klassischen Antiquariat gehörten seit es sie gibt.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 712
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von briefmarkenjaeger »

@enfield: Warum schreibst du nicht einfach den Support an und bittest um die Anlage der gewünschten Rubrik(en)? Ich habe dies mindestens schon 3 mal gemacht und meistens wurden die gewünschten Rubriken zeitnah angelegt. Sollte eine neue Rubrik nicht angelegt werden, so hängt dies meistens mit der Einschätzung des Supports zusammen, dass diese nicht ausreichend genutzt wird. In meinem Fall hatte ich zugesagt, in der neuen Rubrik mindestens 500 Artikel zu listen. Ob dies in deinem Fall auch hilft, kann ich aber nicht sagen, weil Fotografien keine Bücher sind, aber Ansichtskarten sind im engeren Sinne ja auch keine Bücher und dafür wurde eine entsprechene Rubrik erstellt.

Vermutlich wird dann der nächste mit dem Wunsch für eine Rubrik mit Gemälden ankommen, aber wenn dies schlau umgesetzt wird, so müsste dies nichtmal zum Nachteil von Booklooker sein. Wichtig wäre meiner Einschätzung nach, solche Rubriken gezielt aus den Metasuchmaschinen für Bücher rauszuhalten und stattdessen die Suchergebnisse über Metasuchmaschinen für Gemälde zu steuern oder eben in deinem Fall über Metasuschmaschinen für Fotografien laufen zu lassen (sofern es sowas gibt).

enfield
Beiträge: 9
Registriert: So 2. Aug 2015, 10:09

Re: Antiqutäten und Kunst bei booklooker?

Beitrag von enfield »

briefmarkenjaeger hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 15:11
@enfield: Warum schreibst du nicht einfach den Support an und bittest um die Anlage der gewünschten Rubrik(en)? Ich habe dies mindestens schon 3 mal gemacht und meistens wurden die gewünschten Rubriken zeitnah angelegt. Sollte eine neue Rubrik nicht angelegt werden, so hängt dies meistens mit der Einschätzung des Supports zusammen, dass diese nicht ausreichend genutzt wird. In meinem Fall hatte ich zugesagt, in der neuen Rubrik mindestens 500 Artikel zu listen. Ob dies in deinem Fall auch hilft, kann ich aber nicht sagen, weil Fotografien keine Bücher sind, aber Ansichtskarten sind im engeren Sinne ja auch keine Bücher und dafür wurde eine entsprechene Rubrik erstellt.

Vermutlich wird dann der nächste mit dem Wunsch für eine Rubrik mit Gemälden ankommen, aber wenn dies schlau umgesetzt wird, so müsste dies nichtmal zum Nachteil von Booklooker sein. Wichtig wäre meiner Einschätzung nach, solche Rubriken gezielt aus den Metasuchmaschinen für Bücher rauszuhalten und stattdessen die Suchergebnisse über Metasuchmaschinen für Gemälde zu steuern oder eben in deinem Fall über Metasuschmaschinen für Fotografien laufen zu lassen (sofern es sowas gibt).
Habe ich schon vor ca. 3 Jahren gemacht, wurde abschlägig beschieden.
Ich habe vor einem Jahr einen "Abwerbeversuch" von der ZVAB Plattform bekommen, mit dem Angebot 1 Jahr gebührenfrei bei ihnen einzustellen, wenn ich wechsle. Auch mit dem Hinweis auf meine Fotografien im Angebot.
Tja, was soll ich dazu noch schreiben.....

Antworten