[gefunden] Buch mit verrückten japanischen Erfindungen

Sie suchen verzweifelt ein Buch, kennen aber nicht den Autor und/oder den Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Antworten
ErikSch
Beiträge: 55
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

[gefunden] Buch mit verrückten japanischen Erfindungen

Beitrag von ErikSch »

Guten Morgen allerseits,
ich suche ein Buch, in dem verrückte Erfindungen aus Japan dargestellt werden. Hierbei handelt es sich um ... wie soll ich das beschreiben ... „Lösungen“ für alltägliche Probleme, wo kein normaler Mensch auf die Idee kommen würde, diese mit einer speziellen Vorrichtung o.ä. zu lösen. Ein solches Beispiel wäre ein Strampelanzug für ein Baby, der wie ein Wischmopp funktioniert (wobei ich mir nicht sicher bin, dass ich das vielleicht nicht woanders gesehen habe). Es handelt sich um Erfindungen aus der heutigen Zeit und nicht um irgendwelche besonders komplizierten technischen Geräte.
Das Buch ist ein Taschenbuch, wohl etwas kleiner als A5. Der Titel ist in grellen (Neon-)Farben, rosarot, gelb und grün? Das Buch ist wahrscheinlich durchgehend farbig, mit vielen Fotos, die Japanerinnen und Japaner zeigen (es ist schon ein deutsches Buch, womöglich eine Übersetzung). Die Anzahl der Erfindungen (auf dem Cover oder sogar im Titel?) war eine Schnapszahl, 66, 111 oder 123 oder so. In der Hand gehabt habe ich das Buch im Sommer 1997, es kann natürlich älter sein.
Vielen Dank für Hinweise!
LG, Erik
Zuletzt geändert von ErikSch am Mo 2. Nov 2020, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.
Alsterperle
Beiträge: 592
Registriert: Di 7. Jul 2015, 20:36

Re: Buch mit verrückten japanischen Erfindungen

Beitrag von Alsterperle »

Das hier?
Chindogu oder 99 (un)sinnige Erfindungen

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/K ... q3imJ01ZZj

Gruß
Alsterperle
ErikSch
Beiträge: 55
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

Re: [gefunden] Buch mit verrückten japanischen Erfindungen

Beitrag von ErikSch »

Treffer, versenkt! :D Das Wort „Chindogu“ war mir nicht mehr eingefallen.
Danke und viele Grüße, Erik
Antworten