Preisvorschlag sinnvoll

Forum für alle, die grade nichts besseres zu tun haben.
Antworten
Benutzeravatar
kajaro
Beiträge: 344
Registriert: So 12. Okt 2008, 08:14

Preisvorschlag sinnvoll

Beitrag von kajaro »

Hallo alle zusammen
ich habe bei meinen Angeboten die Option Preisvorschläge aktiviert, ist das sinnvoll ,kann man damit besser verkaufen?
Was meint ihr? Hatt schon jemand Erfahrung damit?
Freue mich schon auf eure Antworten :D
surfzocker
Beiträge: 633
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 03:58

Re: Preisvorschlag sinnvoll

Beitrag von surfzocker »

Hallo Jasmina,

ich selbst habe hier bei BL zwar noch nie diese Option aktiviert; ich las aber von anderen Usern, daß man diese Option auf Preislimits beschränken kann. Also zB Preisvorschlag zulassen ab einem Artikelpreis von 10€ etwa oder nach Vorstellung.
Deine Buchangebote varriieren zwischen 50 Cent und knapp 5€.
Bei dem letztgenannten bist Du ohnehin günstigster Anbieter. Da muß mE nicht verhandelt werden und bei den 50 Cent-Angeboten erst recht nicht.

Meine Erfahrung mit der Preisvorschlags-Option auf anderen Plattformen wie ebay und Hood in der Vergangenheit, brachte eindeutig mehr Kontakt. Allerdings nicht immer sonderlich erfreulich, da die Unverschämheit mancher Zeitgenossen unglaublich ist.
Einen schnelleren Abverkauf durch Preisvorschläge kann ich dort nur im kleinen Umfang bestätigen, wohl aber mehr Aufwand durch hin- und her-Diskutiererei. Könnte hier ähnlich sein.

Wie immer --> nur meine persönlichen Eindrücke/Erfahrungswerte.
Gringo_Comics
Beiträge: 18
Registriert: So 18. Jul 2021, 10:07

Re: Preisvorschlag sinnvoll

Beitrag von Gringo_Comics »

Hallo,
ich habe das bei meinen Angeboten aktiviert, es wird auch von dem ein oder anderen genutzt, vorallem, wenn mehrere Artikel gefunden worden sind.
Ich habe durchweg positive Erfahrungen damit gemacht.

Grüße :-)
Unser Angebot auf booklooker:
https://www.booklooker.de/gringo_comics_shop
Unsere Webseite findet ihr unter gringo-comics.de
Benutzeravatar
kajaro
Beiträge: 344
Registriert: So 12. Okt 2008, 08:14

Re: Preisvorschlag sinnvoll

Beitrag von kajaro »

Danke für eure Antworten :D ich werde mich einfach überraschen lassen ob es sich lohnt, ausgeschaltet ist es ja gleich wieder wenn nötig.
A S
Beiträge: 96
Registriert: Di 15. Okt 2013, 13:16

Re: Preisvorschlag sinnvoll

Beitrag von A S »

Hallo,

meine Angebote sind hauptsächlich im Bereich 1,50 - 4,00 € angesiedelt. Auch da kommen immer mal wieder Anfragen nach einem Preisnachlass von 20-30 Cent. Ist ok für mich.

A S
Intellektuelle sind Leute, die in Bibliotheken oder Museen gehen, obwohl es nicht regnet.

Meine Sparten
Margarete
Beiträge: 45
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 23:54

Re: Preisvorschlag sinnvoll

Beitrag von Margarete »

Hallo,
ja ich finde Preisvorschläge sinnvoll. Falls du keine Lust hast bei niedrigpreisigen Angeboten auch noch Preisvorschläge entgegen zu nehmen, kannst du ja einen Mindestverkaufspreis hierfür angeben.

Sinnvoll finde ich es dann, wenn ich selbst z.B. nicht mitbekommen habe, dass ein Buch günstiger woanders verkauft wird. Durch die Preisvorschlagoption wird mir dann quasi mitgeteilt, dass mein Preis zu hoch ist. Zudem habe ich manchmal Bücher mit deutlichen Gebrauchsspuren. Da bin ich mir dann auch nicht immer sicher, welchen Preis ich noch verlangen könnte und durch Preisvorschläge kann ich ein Feedback bekommen.

VG
Benutzeravatar
kajaro
Beiträge: 344
Registriert: So 12. Okt 2008, 08:14

Re: Preisvorschlag sinnvoll

Beitrag von kajaro »

Nochmals Danke für euer Feedback ich werde es einfach mal laufen lasen und sehen was passiert
Waraegergarde
Beiträge: 12
Registriert: Mo 14. Feb 2022, 21:52

Re: Preisvorschlag sinnvoll

Beitrag von Waraegergarde »

Die Preisvorschlagfunktion bei ebay finde ich sinnvoller.
Wenn da ein Käufer einen Preisvorschlag macht und der Verkäufer stimmt zu, dann wird automatisch ein Kauf draus.

Hier hat mir schon zweimal der gleiche User einen Preisvorschlag gmacht, den ich akzeptiert habe, und beide Male hat er trotzdem nicht bestellt.

War ein Buch im Niedrigpreissektor und ich war schon vor dem Rabatt der günstigste Anbieter. Ich weiß nicht, was der User noch erwartet hat.
mausi44
Beiträge: 1441
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01

Re: Preisvorschlag sinnvoll

Beitrag von mausi44 »

Hatte Ende Juni einen Preisvorschlag,wo alles geklappt hat.
Eine DVD-Staffel für 20,-€ + Versand reingesetzt.Ich war auch der einzige Anbieter.
Kurz danach kam Vorschlag für 17,90€ + Versand und ich habe zugestimmt.
Wurde prompt bezahlt,sofort versendet und gleich nach Erhalt bewertet.
Hatte allerdings auch schon,daß man nach Zustimmung nichts mehr vom Interessenten gehört hat.
Das ist eben Pech,wenn dann zum regulären Preis anderweitig verkauft wird...
KaDy
Beiträge: 13
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 14:00

Re: Preisvorschlag sinnvoll

Beitrag von KaDy »

Waraegergarde hat geschrieben: Mo 18. Jul 2022, 18:08 Die Preisvorschlagfunktion bei ebay finde ich sinnvoller.
Wenn da ein Käufer einen Preisvorschlag macht und der Verkäufer stimmt zu, dann wird automatisch ein Kauf draus.

Hier hat mir schon zweimal der gleiche User einen Preisvorschlag gmacht, den ich akzeptiert habe, und beide Male hat er trotzdem nicht bestellt.

War ein Buch im Niedrigpreissektor und ich war schon vor dem Rabatt der günstigste Anbieter. Ich weiß nicht, was der User noch erwartet hat.
Da gebe ich dir zu hundertprozent Recht. Zur Zeit häufen sich bei mir solche Fälle. Ich bekomme einen Preisvorschlag, suche das Buch, lege es auf die Seite, nehme den Preisvorschlag an und der Käufer kauft nicht. Dann warte ich einen Monat und sortiere das Buch wieder ein.

Manche machen sogar nach einiger Zeit nochmal Preisvorschläge auf dieselben Artikel. Ich glaube, die verwenden die Funktion Preisvorschlag als eine Art Merkliste.
Antworten