Falsche Ausgabe des Buchs erhalten - was tun?

Diskussionen für Händler rund um rechtliche Fragen.
Antworten
nanashi
Beiträge: 4
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 01:43

Falsche Ausgabe des Buchs erhalten - was tun?

Beitrag von nanashi »

Hallo!

Es geht um folgendes: Ich habe die ersten 3 Teile einer Buchreihe bei einer privaten Verkäuferin gekauft. In den Anzeigen waren keine Fotos, sondern nur die vorgegeben Bilder, die automatisch eingefügt werden. Diese Bilder zeigten die Originalausgaben der Bücher vom Loewe-Verlag. Auch die ISBN waren von den Originalausgaben. Zugeschickt wurden mir jedoch die Club-Ausgaben mit einem anderen Cover. Das ärgert mich extrem! In der Beschreibung stand nichts von einer Abweichung und ich wollte unbedingt die Originalausgaben vom richtigen Verlag, damit die ersten 3 Bände zum Rest der Reihe passen, die ich schon zuhause habe. Ja, da kommt mein innerer Monk raus, ich mag es einfach, wenn im Regal alles zusammen passt, bitte kein Hate dafür.

Jetzt meine Frage: Muss man als Verkäufer nicht angeben, wenn die Ausgabe und das Bild abweicht? Geht das nicht in Richtung Verbrauchertäuschung, wenn Bild, ISBN und Verlag abweichen ohne einen entsprechenden Vermerk?
Ich habe auch schon Club-Ausgaben verkauft und habe es immer dazugeschrieben, damit der potentielle Käufer Bescheid weiß (und natürlich habe ich auch die richtigen Bilder eingefügt). Ich fühle mich irgendwie betrogen, weil ich nicht das bekommen habe, was mir in der Anzeige präsentiert wurde.

Kann man da irgendwas machen? Ist das so rechtens? Bei wem liegt hier die "Schuld"? Bei mir, weil ich nicht explizit nachgefragt habe, welche Ausgabe es ist? Oder bei der Verkäuferin, die die Anzeige fehlerhaft eingestellt hat?

Ich freue mich über eine Rückmeldung.
Liebe Grüße nanashi
mausi44
Beiträge: 1594
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01

Re: Falsche Ausgabe des Buchs erhalten - was tun?

Beitrag von mausi44 »

Hallo,
hier trifft die Schuld eindeutig die Verkäuferin! Ich möchte mich bei einem Kauf auch auf die Angaben verlassen können.
Man muß schon beim Einstellen richtige Angaben machen.Ich sehe das auch als Kundentäuschung.
Schreibe die Verkäuferin höflich an und weise sie darauf hin,daß es sich nicht um die abgebildete Ausgabe handelt und ob sie dir eine Lösung anbieten kann.
Ist sie privat oder gewerblich?
Andernfalls kannst du zu Booklooker Kontakt aufnehmen und das Problem sachlich schildern.
Sollte die Verkäuferin uneinsichtig sein,kannst du das Käuferschutzprogramm in Anspruch nehmen.
Ich selber sammle die Max Bentow-Reihe und möchte auch nicht,daß die Bücher andere Formate haben...
briefmarkenjaeger
Beiträge: 923
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Falsche Ausgabe des Buchs erhalten - was tun?

Beitrag von briefmarkenjaeger »

In den Angeboten steht, dass die Bilder von den angebotenen Büchern abweichen können, sofern man die vorgefertigten Bilder von Booklooker verwendet. In diesem Fall liegt die Schuld aber eindeutig bei der Verkäuferin, da Sie die ISBN der Loewe-Ausgabe angeben hat und vermutlich dann auch den Loewe-Verlag in dem Verlagsfeld angegeben und die biographischen Angaben vom Loewe Verlag übernommen hat.
Ich verwende grundsätzlich eigene Scans meiner Bücher, damit zum einen der Erhaltungszustand korrekt wiedergegeben wird und damit solche Probleme erst gar nicht auftreten. Möglicherweise sind eine handvoll Bücher in meinem Bestand, die noch kein Bild enthalten oder möglicherweise ein Bild von Booklooker. Das kann man meiner Meinung nach machen, sofern das Cover identisch ist und es sich um Neuware/wie neu handelt.

Ich würde auch einfach mal bei der Verkäuferin anfragen, da es immer mal zu unbeabsichtigten Fehlern kommen kann. Erst kürzlich hatte ich einen Karton überarbeitet und musste feststellen, dass tatsächlich bei einem Buch die falsche Ausgabe hinterlegt war.
Eine seriöse Verkäuferin würde auf jeden Fall den eigenen Fehler bereinigen, entweder durch die Übernahme sämtlicher Kosten (ggf. auch die Rückversandkosten, sofern die Retoure von ihr gewünscht wird) oder wenn man sich vielleicht über einen Preisnachlass einigen kann, sofern dies für beide Parteien akzeptabel wäre.
Je nach Preis der Bücher könnte die Verkäuferin vielleicht auch die Kosten erstatten und auf den Rückversand verzichten um die Rückversandkosten zu sparen.
nanashi
Beiträge: 4
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 01:43

Re: Falsche Ausgabe des Buchs erhalten - was tun?

Beitrag von nanashi »

Vielen Dank für die Rückmeldungen!

Die Verkäuferin ist eine private Person. Ich habe mich gleich nach Erhalt der Bücher bei ihr gemeldet, aber es kam keine Antwort. Ich wollte wegen der Sache eigentlich kein Fass aufmachen und ich will der Verkäuferin auch nicht schaden, aber ich habe jetzt doch den Fall bei booklooker gemeldet. Eure Einschätzung deckt sich mit meiner Empfindung und auch wenn es am Ende zu keiner Einigung kommen sollte, fühlt es sich einfach gut an, die Sache nicht einfach kommentarlos hinzunehmen.
Warten wir mal ab, was herauskommt!
mausi44
Beiträge: 1594
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01

Re: Falsche Ausgabe des Buchs erhalten - was tun?

Beitrag von mausi44 »

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe,daß es für beide Seiten eine akzeptable Lösung gibt.
Antworten