Tania Carver: Jetzt gehörst du mir

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
subechto
Beiträge: 322
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 22:10

Tania Carver: Jetzt gehörst du mir

Beitrag von subechto » Sa 26. Jan 2019, 16:32

Time to Say Goodbye

Seit „Entrissen“ bin ich ein Fan der Thriller-Reihe um DI Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito. Und mit Band 8 soll jetzt Schluss sein? Jedenfalls hatte die Leseprobe meine Neugier geweckt. Worum geht es?
In Colchester werden drei tote Männer gefunden - alle im Alter von Phil Brennan, alle ähnlich gekleidet wie er, alle an Orten ermordet, die in früheren Ermittlungen von Phil und seiner Frau Marina eine Rolle spielten. Offensichtlich hat es der Killer auf ihn abgesehen.
Aber steckt wirklich die Frau dahinter, die sich Fiona Welch nennt? Nur Phil kann sie stoppen. Doch auf dem Weg nach Colchester wird er entführt und Marina begibt sich auf eine gefährliche Suche. Wer ist diese Stalkerin und warum ist sie so fixiert auf Phil?
„Jetzt gehörst du mir“ führt den Leser in menschliche Abgründe, die zuweilen richtig heftig sind. Das Buch ist somit nichts für zarte Seelen, aber das ist man von Tania Carver alias Martyn Waites ja gewohnt.
Abschnitte aus Tätersicht verleiten zu unterschiedlichen Spekulationen. Ab und zu finden sich Bezüge zu den Vorgängern, erscheinen alte Bekannte. Nichtsdestotrotz könnte ich mir vorstellen, dass Neueinsteiger, die die ersten Bände nicht kennen, Verständnisprobleme haben.
Dem starken Anfang folgt ein schwacher Mittelteil. Ständige Wiederholungen gehen zu Lasten der Spannung. Ab einem bestimmten Punkt wird die Geschichte zudem ziemlich vorhersehbar und vorhersehbare Thriller machen keinen Lesespaß.

Fazit: Ein Abschluss, der für meinen Geschmack etwas spannender hätte sein können. Aber eingefleischte Fans kommen sicher auf ihre Kosten.

Antworten